1. Tag meiner HellWeek mit Venus und Uranos

1HellweekDay
Heute hatten sich die Reihen etwas gelichtet, da gestern schon viele alles gegeben hatten. Daher waren wir heute Morgen um 6:00 Uhr „nur“ zu dritt und später sogar noch zu siebt. Mein erster Tag der HellWeek stand an.

Fit war ich bei weitem nicht und fühlte mich wie gerädert. Kein Wunder, hatten wir die letzten beiden Tage knapp 40 Grad und die Nacht war ebenfalls die Hölle, was die Temperatur anging. Dazu kommt, dass wir unter dem Dach wohnen. Yippie-ya-yeah, Schweinebacke. Ich konnte gar nicht soviel Wasser trinken, wie ich es ausgeschwitzte. Nützt alles nichts und gejammert wird erst Recht nicht. Auf los geht’s los.

Venus: 200 Pushups – 80 Situps – 200 Squats
Uranos: 2km Run – 50 Burpees – 50 Pullups – 50 Climbers – 50 Pushups – 100 Jumps

Bei beiden Workouts hatte ich heute jeweils 5 Minuten länger gebraucht, als zu meiner PB. Das war schon mal ein kleiner Schock für mich. Da sieht man, was zwei Tage brutaler Hitze dem Körper abverlangt haben. Bei den 50er Pullups iim Uranos Workout hatte ich den Coach verflucht. Ich hatte schon ZWEIHUNDERT von den Dingern gemacht und jetzt noch mal 50….autsch. Egal, alles was zählte war durchhalten und die Workouts zu Ende bringen. Das habe ich geschafft. Auch dank Harald, der mit mir die 2km gelaufen ist und immer wieder mich angetrieben hatte. Danke.

Morgen geht es dann weiter. Ich hoffe ausgeruhter und vor allem ausgeschlafen. Es warten schließlich Hyperion und Venus auf mich.

Michael Wünsche

Blogger, Fotograf, Techie, iOS und Android Fan, Reisender, Espresso Genießer aus Frankfurt am Main, Berliner mit Leib und Seele, halber Sachse, BVB Fan aus vollem Herzen. Verfolge auch meine Blogs bloghandy.de und blogfotografie.de

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.