Nach der Nachtschicht zum Freeletics, läuft.

9d86d25ceee6fdcc47617f10d41d84bca9d8d168
Bei den sommerlich tropischen Hitze kann man nur eines, morgens trainieren. Da sind dann wenigstens nur schlappe 25 Grad, statt knapp 40 Grad. Ja wir sind in Deutschland. Nicht in Afrika oder der Wüste Gobi. Die Temperaturen machen einen wirklich fertig. Hinzu kommt die hohe Luftfeuchtigkeit. Schwitzen ist angesagt.

Daher bin ich direkt nach der Nachtschicht an den Skatepark gefahren und habe dort zahlreiche „early birds“ getroffen. Schön war es und die Stimmung grandios. One Team – One Family.

Neben Poseidon, Metis, 100 Situps habe ich ein eigens zusammen gestelltes MadBarz Workout gemacht. Das ganze aufgeteilt auf vier Runden. Zwischen jeder Übung nur 5 Sekunden PPause, ausser vor den Diamond Pushups 20 Sekunden Pause. Zwischen den Runden je 90 Sekunden Pause. Fetzt mal so richtig.

40 Box Jumps – 132 Crunches – 28 Burpess – 40 Diamond Pushups – 60 Situps – 108 Sekunden Plank – 60 Pushups – 2 Squat Jumps und 32 Walking Lunches

Nun war ich wach und so richtig geusht. An Schlaf war nicht mehr zu denken. Ich liebe es. Zu guter letzt ein paar Eindrücke in bildlicher Form. Ich wünsche euch allen ein schönes, nicht zu heißes Wochenende.

Michael Wünsche

Blogger, Fotograf, Techie, iOS und Android Fan, Reisender, Espresso Genießer aus Frankfurt am Main, Berliner mit Leib und Seele, halber Sachse, BVB Fan aus vollem Herzen. Verfolge auch meine Blogs bloghandy.de und blogfotografie.de

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.