Das neue Jahr startet mit 5km Run, Venus, Prometheus und einer neuen Lokation

sdr

Ok, zugegeben…der 5km Run war bereits gestern und das bei bestem Wetter. Kalt, Regen, Match und im Wald wurde der Lauf eher zum Hindernislauf inklusive Schlammschlacht. Das war schon eine besondere Herausforderung. Doch ich wollte laufen und das war mein erster Lauf, von vielen die dieses Jahr noch folgen sollen. Neben Freeletics, MadBarz, Mountainbike fahren soll eben Laufen mehr in den Mittelpunkt rücken. Ziel: mehr Ausdauer und ein gesundes Wohlfühlgewicht dauerhaft halten. Der Anfang ist gemacht. Zwar konnte ich nicht meine PB knacken, aber mit 32:42 Minuten bei 5.21km und den aufgeweichten Wegen, konnte ich mehr als zufrieden sein.

bty

Heute ging es zum trainieren an den neu entdeckten Platz in Frankfurt. Bitte keine Fragen dazu wo der ist, dass bleibt vorerst in der Gruppe. Leider konnte ich heute morgen nicht, da ich aus privaten Gründen verhindert war. 12 Leute waren am Vormittag da und hatten Vollgas gegeben. Ich hatte die Fotos & Videos gesehen und war wirklich neidisch. Da ich erst am Nachmittag Zeit hatte war ich allein dort. Der Platz ist geil! „Pullups“ und „toes to bar“ kann man dort bis zum Umfallen trainieren. Wenn diese Übungen bei mir dieses Jahr nicht besser werden, wann dann?!

Mein Coach gab mir heute „Venus“ als Workout vor. Ihr kennt den Spaß: 200 Pushups – 80 Situps – 200 Squats. Aufgeteilt auf 4 Runden. Nicht das mir noch der 5km Run von gestern in den Oberschenkeln hing, neeeein. Egal, durchbeißen. Lief. Pushups fielen mir wesentlich schwerer.

Danach noch „Prometheus„, obwohl das Workout laut Coach erst für den nächsten Trainingstag vorgesehen war. Luft war noch da, daher: 5, 4, 3, 2, 1, go… Nach 110 Climbers – 39 Pushups – 110 Situps – 110 Squats – 250 Jumping Jacks war auch das Workout geschafft. Zu Hause hatte ich ein kleines Six Pack Workout Programm mit der Runtastic App gemacht. Das reichte für heute, fertig!

sdr

Ich habe meinen Coach von der Trainingsintensität von 4 auf 3 Tage pro Woche umgestellt. Schliesslich sollen noch 2 Laufeinheiten pro Woche noch rein. Nicht zu vergessen ein paar MadBarz Einheiten inklusive einmal die Woche eine Mountainbike Tour. Ich bin gespannt wie ich das alles in 7 Tage, die die Woche nur hat, unterbringe. Restdays dürfen ebenfalls nicht vergessen werden und sind wichtig.

Michael Wünsche

Blogger, Fotograf, Techie, iOS und Android Fan, Reisender, Espresso Genießer aus Frankfurt am Main, Berliner mit Leib und Seele, halber Sachse, BVB Fan aus vollem Herzen. Verfolge auch meine Blogs bloghandy.de und blogfotografie.de

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.