Trotz Muskelkater von Freeletics ging es heute wieder in die Muckibude

Fitness Studio
Vorgestern noch “APHRODITE” gemacht und immer noch einen tierischen Muskelkater in den Beinen. Das heißt morgens für mich immer noch rausrollen aus dem Bett und hoffen, dass ich irgendwie auf den Beinen lande. Wenn nicht, Pech gehabt. Dann kann nur noch meine Frau helfen, nachdem sie sich eh seit 2 Tagen schlapp lacht, wie ich mich aus dem Bett schleppe. Aber egal, Oberkörper ist fit und ich brauchte heute Eisen. Nicht das von auflösbaren Tabletten mit Wasser, sondern das was gelangweilt in der Muckibude rumliegt.

Schnell (naja was heißt schnell, wie es halt meine Beine erlaubt haben) die Sportsachen gepackt und die Treppen runtergequält. Wo ist eigentlich dieser verdammte Treppenlift geblieben, den ich bei der Hausverwaltung angefordert habe? Wenn ich die erwische, aber dazu kann ich jetzt keine Gedanken verschwenden. Höchste Prio, die Treppe heil runter gekommen. Geschafft und jeder Beinmuskel, selbst die – wo ich bisher noch nicht mal wußte das dort welche sind, riefen regelrecht nach der Couch. Nix da, ab ins Auto.

Im Sportstudio angekommen, müsst ihr wissen, das man mindestens 50 Stufen hoch und wieder runter laufen muss, bevor man im Fintess Bereich angekommen ist. Yippie-Ya-Yeah Schweinebacke…das haste davon und euch Beinmuskeln werde ich es eh zeigen. Mit Mühe umgezogen und ab ging die Lutzi.

Erstmal 10 Minuten Cross-Trainer zum Aufwärmen (normal mach 20 Minuten). Funktionierte und die Beinmuskulatur wurde warm und alles sah gut aus. Muskelkater nicht mehr so schlimm. Heute stand auf dem Tagesprogramm Schulter, Rücken und Arme trainieren. Also erstmal 60 Liegestütze. Da merkte ich schon, oha…bist schon ein wenig platt. Ging aber in einem Zug durch. Danach 3 verschiedene Übungen für die Schulter. Alles kein Problem. Allerdings musste ich überall mit den Gewichten der Hanteln runter gehen. Ich schwöre euch, die haben mit Sicherheit überall die Aufkleber mit den Gewichtsangaben vertauscht. Das kann doch nicht sein, dass die Dinger heute so schwer waren.

Dann Rücken, ging gut durch, klappte alles was ich wollte. Dann kam der Trizeps dran. Wieso habe ich bei dem Kerl die volle Kraft heute und konnte meine Übungen fast entspannt durchziehen? Der hat sich wohl beim letzten Workout “APHRODITE” ausgeruht und hat Tiefenentspannung gemacht, oder was? Na dem habe ich gegeben und beim nächsten Freeletics Workout bist Du dran…Mistkerl. Ausruhen gibt es nicht, vielleicht mal eine kurze Atempause, aber dann gehts weiter. Dann noch ein wenig Bizeps trainiert und ich war durch. Nein, hab euch angelogen. Eigentlich kommt jetzt noch 40 – 60 Minuten Laufband – Hügel! Aber ehrlich, die Kraft wollte ich mir sparen für Sonntag. Denn dann steht “APHRODITE” wieder auf dem Plan. Ich habe Bock, richtig Bock darauf. Aber ich weiß jetzt schon, ich werde alles hassen, überhaupt jeden hassen der sich den Schxxxx ausgedacht hat. Und ich werde es lieben, wenn ich das Workout durchgezogen habe. Denn Aufgeben ist keine Option.

In diesem Sinne, wir lesen uns bestimmt wieder. Sonntag, wenn ich wieder von den Toten auferstanden bin.

Michael Wünsche

Blogger, Fotograf, Techie, iOS und Android Fan, Reisender, Espresso Genießer aus Frankfurt am Main, Berliner mit Leib und Seele, halber Sachse, BVB Fan aus vollem Herzen. Verfolge auch meine Blogs bloghandy.de und blogfotografie.de

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.