Zum Geburtstag Sport mit den „early birds“

DCIM100GOPROGOPR0408.
Ups, schon wieder ein Jahr rum. Mein Gott 45. Aber sind wir mal ehrlich, dank Freeletics war ich seit mindestens 20 Jahren nicht mehr so fit wie jetzt. Und 45 ist nur ein Zahl. Ich fühle mich weitaus jünger. Auch wenn ich jeden Morgen dankbar bin, dass unser Bett zu Hause die Seniorenhöhe hat. Aufstehen und sofort in der Sitzposition sich befinden, einfach genial.

Spaß beiseite. Ja heute ist mein Geburtstag und ich bin froh darüber, dass ich pünktlich zum Geburtstag wieder fit bin. Hatte mich die letzte Woche erst Schulterprobleme ausser Gefecht gesetzt und die letzten beiden Tage auch noch Magen Darm Probleme. Danke an dieser Stelle an meinem Sohn und die KiTa, da er diesen Schxxxx aus dem Kindergarten mitbringen durfte. Jetzt ist langsam aber sicher alles wieder gut. Auch wenn ich beim Workout schnell zu spüren bekommen hatte, dass zwei Tage nur Tee trinken keine wirkliche Grundlage für Freeletics ist, um ausdauernd durchzuhalten.

Den Anfang machte Hyperion und mit 11 Sekunden war ich nur knapp an meiner PB vorbei gerauscht. Die Zeit: 11 Minuten. Das muss besser werden. Die Jumps haben mich einfach zu viel Zeit gekostet, die sind irgendwie morgens kurz nach 6 Uhr echt anstrengend.

Danach noch ein 2×25 High Jumps für die Challenge, 100 Situps, 25 Pushups und 25 Burpees. Zack, war mein Akku leer. Uff, dass heißt, was ordentliches futtern, Energie tanken und darauf hoffen, dass mein Magen mitspielt.

Morgen kommt eines meiner Liebling-Workouts „Zeus“. Da die Schulter bei den HS Pushups mitgemacht hat, vertraue ich darauf, das die morgen früh ebenfalls durchhält. Zum Schluss noch ein paar Fotos von der heutigen Session. Ich wünsche euch allen einen wunderbaren, sonnigen und nicht so stressigen Tag.

Michael Wünsche

Blogger, Fotograf, Techie, iOS und Android Fan, Reisender, Espresso Genießer aus Frankfurt am Main, Berliner mit Leib und Seele, halber Sachse, BVB Fan aus vollem Herzen. Verfolge auch meine Blogs bloghandy.de und blogfotografie.de

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.