2x Helios – Der Tag des Wahnsinn!


Heute hieß es Götterkloppen aber so richtig. 2x Helios. Möchte nur wissen wer sich diesen kranken Scheiß ausgedacht hatte ^^ Da am Skaterpark so langsam die Absperrungen für die anstehende Blockupy Demo ansteht, haben wir uns kurzerhand an der Sportuni in Ginnheim getroffen. Knapp über 20 Athleten waren gekommen und hatten der Kälte, dem Wind und Regen getrotzt. Richtige Einstellung, so muss das sein. Helios hatten einige auf dem Plan, 2x jedoch nur drei. Sandra, Claudia und ich. Das wichtigste war, dass so viele gekommen sind und egal welches Workout sie gemacht, es durchgezogen hatten.

2x Helios: 400 Burpees – 500 Lunges – 600 Climbers – 250 Situps

Hört sich echt viel an und ich bin ehrlich, Tage vorher ging mir nur ein Gedanke durch den Kopf „Was machst du da eigentlich? Bist du jetzt total Irre?“. Es half nichts, irgendwann mussten wir los legen und dank nassem Boden war ich innerhalb von 5 Minuten komplett nass. Die erste Runde Helios fiel schwer, da die Muskulatur erst richtig warm werden musste. Warm machen und Dehnen vor den Workouts ist nicht, ist eh nur was für Warmduscher. Nein mal im Ernst, ich muss langsam anfangen mich vor den Workouts warm zu machen und die Muskulatur dehnen. Früher oder später wird das einem der Körper danken.

Sportuni

Das Tempo war durch aus gut und konnte sich mit 38 Minuten und ein paar Sekunden sehen lassen. Das wäre sogar eine neue PB gewesen, wenn wir Helios nicht zweimal gemacht hätten. Nach der ersten Runde hieß es erstmal Energie tanken in Form von heißem Tee, Banane und Power Gel. Danach konnte die zweite Runde starten. Wieder ging es los mit 100 Burpees. Hatte ja eben erst 100 von den Dingern gemacht.

Irgendwann wird es interessant und nicht mehr so leidvoll. Genau dann, wenn das Hirn „abschaltet“ und der Körper einfach nur noch funktioniert. Das sind mir die liebsten Momente. Ich bekomme von meinem Umfeld kaum noch was mit. Der Tunnelblick schaltet sich ein und man konzentriert sich nur auf das zählen. 55, 54, 53, 52, 51, 50….komm noch 50 Wiederholungen, dann geht es weiter mit was anderem. Nach 1:26:46 Stunde war der Spuk vorbei. Helios war zweimal besiegt und vom Olymp gestoßen worden. Was ein Kraftakt, aber bäääääääääm. Nach nur 5 Minuten waren Sandra und ich uns einig, ja es tat weh und wir waren platt aber ja, wir hätten noch eine dritte Runde Helios geschafft. Wir hatten einen wirklich guten Lauf. Vielleicht machen wir ein anderes mal 3x Helios oder lassen uns einen anderen „kranken Scheiß“ einfallen. Ich bin mir sicher, dass wir Verrückten das hinbekommen ^^

Für heute ist Entspannung angesagt. Obwohl es schon wieder juckt in den Knochen. Ein paar Burpees, Squats, Pushups, Situps gehen doch immer oder? 5,4,3,2,1, go…

Die ganze FRA Freeletics Gruppe war einfach der Hammer. Danke fürs pushen, mitmachen, da sein und ein paar Götter kloppen.

Michael Wünsche

Blogger, Fotograf, Techie, iOS und Android Fan, Reisender, Espresso Genießer aus Frankfurt am Main, Berliner mit Leib und Seele, halber Sachse, BVB Fan aus vollem Herzen. Verfolge auch meine Blogs bloghandy.de und blogfotografie.de

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.