3 Tage Ruhepause und es geht wieder los!

P1200015
Nach meiner HellWeek gönnte ich mir 3 Tage Erholung. Einfach mal keinen Sport machen. Das tat gut und brachte Kraft und Energie wieder in den Körper. Gestern Abend hatte ich vor mich mit ein paar Jungs von der Nidda Gruppe in Frankfurt zu treffen. Einen Strich durch die Rechnung machte mir leider ein Stauf auf der 661. Da ging nichts mehr ab Höhe Offenbach. Gut das ich direkt die Abfahrt nehmen konnte und ich somit den Skatepark noch als Ausweichmöglichkeit hatte. Dort trafen sich ebenfalls ein paar aus der Osthafen Gruppe.

Kalt war es. Temperaturen um den Gefrierpunkt. Da braucht der Körper eine Weile, bevor er richtig warm ist. Auf dem Plan stand unter anderem 3/4 Hermes strength 2×2. Schönes knackiges Workout.

Hermes strength 2×2: 20 Froggers – 10 OH Pushups – 30 sec Rest – 10 Burpee Squat Jumps – 10 OH Pushups – 30 sec Rest – 20 High Jumps – 60 sec Rest

Es folgte Athena. Etwas für für den Bauch kann nie Schaden. Situps sind immer gut.

Athena: 25 Climbers – 25 Situps – 25 Squats – 25 Sekunden Pause – 20 Climbers – 20 Situps – 20 Squats – 20 Sekunden Pause – 15 Climbers – 15 Situps – 15 Squats – 15 Sekunden Pause – 10 Climbers – 10 Situps – 10 Squats – 10 Sekunden Pause – 5 Climbers – 5 Situps – 5 Squats

Danach noch 25 Pushups und 10 Flat Out Burpees mit Julia zusammen. 30 Burpees als Support für Anna. Schön mal einige Gesichter wieder zu sehen. Ich hoffe, dass wir uns öfters nun sehen.

Michael Wünsche

Blogger, Fotograf, Techie, iOS und Android Fan, Reisender, Espresso Genießer aus Frankfurt am Main, Berliner mit Leib und Seele, halber Sachse, BVB Fan aus vollem Herzen. Verfolge auch meine Blogs bloghandy.de und blogfotografie.de

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.