Naja also wenigstens einmal. Also diesen Monat. Ich. Irgendwie hatte es den ganzen Monat nicht gepasst. Entweder von meinen Schichten her oder weil ich terminlich einfach privat so vieles um die Ohren hatte. Ein oder zweimal war es auch der Fall das ich keine Lust hatte, so früh auf zu stehen, da die Nacht zu kurz war. Heute sollte es anders sein. Zwar hatte ich das ganze Wochenende knapp 11 Stunden pro Schicht arbeiten müssen und ab Montag Abend geht es in die Nachtschicht, aber ich wollte einfach mit den anderen mal wieder trainieren.

Wie es so oft ist, meist sagen mehr zu, als am Ende kommen. Die heutige Ausfallquote lag bei sagenhaften fünfzig Prozent. Daher waren wir nur zu dritt am Start. Auf den harten Kern ist meist Verlass.

Ich komme mir aktuell vor, wie vier Jahre zuvor. Unfit, fett und irgendwie komme ich nicht so Recht in Puschen. Obwohl das nicht so ist. Also mit dem in die Puschen kommen. Keine Woche vergeht ohne Sport. Allerdings macht mir meine ungesunde Ernährung einen Strich durch die Rechnung. Ok, ungesund ist diese nicht wirklich. Nur eben zu viel. Wenn ich auf die Süßigkeiten verzichten würde, wäre das die halbe Miete. Daher habe ich aktuell eine Wette mit einem Kollegen laufen, über acht Wochen. Mal schauen was die Waage nach dieser Zeit zeigt. Acht Kilo weniger und ich wäre mehr als zufrieden.

Daher ging es am frühen Abend direkt mit dem Training weiter. Während mein Sohn zweimal die Woche beim Fussball Training ist, kann ich die jeweils neunzig Minuten in dieser Zeit für Freeletics nutzen. Während am Anfang das Wetter noch mitspielte, schüttete es am Ende wie aus Eimern. Egal, ich war eh fertig und zu zahlreichen Exercises hatte die Zeit gereicht.