6 Uhr: Mit Thanatos strength in den Morgen

Skatepark_earlybirds_25
Volles Dejavu. 5 Uhr rasselt der Wecker, Aufstehen, Espresso, Wasser ins Gesicht, Anziehen, Tasche schnappen, ab zum Auto und Richtung Skatepark. Es ist halb sechs. Alles noch dunkel, neblig und soooo kalt (2 Grad). Sitzheizung im Auto ist was feines. Komme mir gerade vor, als liege ich noch im Bett. Augen zu und ich würde mich tatsächlich so fühlen. Nein, lieber doch nicht. Augen auf und auf die Straße konzentriert. Am Skatepark angekommen, keiner da. Blick auf die Uhr, Mist zu früh. Nach ein paar Minuten trudeln die nächsten ein. Insgesamt 8 „early birds“ am Start, yeah.

Auf dem Plan, Thanatos. Nur das mein Coach mir die 3/4 strength Version gibt und alle anderen die Standard Version machen dürfen. Unterschätzen sollte man das Workout nicht. Gerade in der strength Version mal so eine richtige Bitch.

Skatepark_earlybirds_10

Thanatos: 10 OH Pushups – 15 Jackknives – 25 Froggers – 30sec Rest – 10 Standup Jumps – 15 Burpee Squat Jumps – 25 Froggers – 60 sec Rest (à 3 Runden)

Was steckt mir noch der Muskelkater im Latt und meine Sehne in der Beuge vom Ellenbogen fühlen seit zwei Tagen einen leichten Schmerz, dank der „hanging death“ Pullups vom Sonntag. Hier und jetzt heißt es durchbeißen. Wenn ich das nicht mache, dann schreit mich der RusskiAlex nur wieder an und ich hab Angst davor ^^

Besonders die Froggers haben mir zugesetzt. Eklige Dinger. Die Standups bekomme ich immer noch nicht so hin, wie sie sein sollten. Ich lege mich auf den Rücken, hole Schwung und helfe beim Aufstehen mit einer Hand nach, damit ich hochkomme. Dann noch der Jump, fertig. Das mit 3×10 Wiederholungen. Ich hasse die Dinger. Wieso können das andere, nur nicht ich? Üben, nützt nichts.

Damit ihr auch seht wer bei den early birds auch was schafft und wer nur rumsitzt, hier der Beweis:

Ist natürlich nur Spaß. Die anderen waren bereits fertig und Alex unterstützte mich noch bei meinen Burpees.

Nach dem Workout noch schnell 25 Burpees. Mehr ist heute nicht drin. Nach drei Tagen Freeletics in Folge ist auch mal genug. Morgen Restday, bevor es am Donnerstag weiter geht mit der neuen Burpee Challenge. 2000 Burpees in 30 Tagen. Bisher habe ich nur 25 gemacht und drei Tage sind bereits rum. Zu meinen Gunsten muss ich dazu sagen, dass ich heute morgen erst von der neuen Challenge erfahren habe.

Zum Schluss noch ein paar Eindrücke unser „early birds“ Gruppe. Wer Lust hat, in Frankfurt und Umgebung wohnt kann gern vorbeikommen und mitmachen. Wir sehen uns.

Michael Wünsche

Blogger, Fotograf, Techie, iOS und Android Fan, Reisender, Espresso Genießer aus Frankfurt am Main, Berliner mit Leib und Seele, halber Sachse, BVB Fan aus vollem Herzen. Verfolge auch meine Blogs bloghandy.de und blogfotografie.de

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.