Auf der Speisekarte „Hera“ und „Burpees“

20150103_114230
Morgens um zehn in Deutschland. Eine kleine eingeschworene Gemeinschaft der FRA Freeletics Gruppe trifft sich am Skatepark. Das Wetter, so olala. Eher bedeckt, kalt und feucht. Wenigstens kein Regen, dass machte einiges erträglicher. Das Workout „Hera strength“ musste heute dran glauben. 40 High Jumps, 60 Sekunden Pause, 400m Run, 60 Sekunden Pause und das ganze 5 Runden lang. Nicht zu unterschätzen. Hera ist da echt eine Bitch. Die High Jumps sind mir relativ einfach gefallen. Probleme hatte ich eher bei den ersten 3 Runden 400m Run. Die Beine noch nicht richtig warm und man merkte schnell, wie das nass-kalte Wetter einen in die Knochen zog.

Hier hilft aber kein „mimimimi“ sondern „Augen zu und durch“. Sandra das „Biest“ hat mich mit Hera nicht alleine gelassen und hat artig mitgemacht. Wahnsinn was die Frau alles mitmacht. Ohne zu jammern und immer Vollgas.

Hera war in 23:26 Minuten durch und damit um 23 Sekunden meine letzte PB verpasst. Egal. Nächstes mal. Danach noch 2×50 Burpees für die Challenge erledigt und damit habe ich 250 von 2000 bereits gemacht. Die restlichen 1750 Burpees müssen in den kommenden 28 Tagen gemacht werden. Das sollte locker zu schaffen sein.

Morgen ist Aphrodite-Workout-Day am Skatepark. Bisher haben wir 41 Zusagen für die Veranstaltung. Das wird wieder ein Mega-Spektakel. Wie immer gibt es zum Schluss ein paar Bilder.

Michael Wünsche

Blogger, Fotograf, Techie, iOS und Android Fan, Reisender, Espresso Genießer aus Frankfurt am Main, Berliner mit Leib und Seele, halber Sachse, BVB Fan aus vollem Herzen. Verfolge auch meine Blogs bloghandy.de und blogfotografie.de

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.