Aufstehen, Espresso, 250 Burpees, läuft…


Seit 6 Uhr konnte ich nicht mehr schlafen. Die innere Uhr sagte zu mir: „es wird Zeit, deinen Hintern aus dem Bett zu schwingen“. Schnell meiner Frau einen Latte Machiatto ans Bett gebracht, unseren Sohn geweckt und das Frühstück für die Schule fertig gemacht. Als alle aus dem Haus waren, ich habe heute mal frei, konnte es losgehen. Im Wohnzimmer Platz gemacht. Handtuch hingelegt und ab ging die Lutzi. Start mit 100 Burpees in 5:35 Minuten. Das konnte sich sehen lassen.

Natürlich musste mein Nachbar unter uns in dem Moment sich seinen Glimmstengel anzünden und eine rauchen. Ist ja nicht so, als ob der ganze Qualm dann nicht bei uns reinzieht. Ich hätte echt kotzen können in dem Moment, dass im wahrsten Sinne des Wortes. Ich habe nichts gegen Raucher, aber dann doch wenigstens so, das andere Menschen nicht in Mitleidenschaft gezogen werden. Musste mal gesagt werden!

Da ich fit war und weitere Burpees für die November Challenge (2000 Burpees in 30 Tagen) machen wollte, folgten noch: 50 Burpees in 2:23 Minuten, nochmal 50 Burpees in 2:24 Minuten, weitere 25 Burpees in 59 Sekunden und nochmal 25 Burpees in 54 Sekunden. Mein aktueller Stand sind damit 760/2000 Burpees. 18 Tage habe ich noch Zeit für die übrig gebliebenen 1240 Burpees. Das sollte wohl locker zu schaffen sein. 250 Burpees war für heute genug, denn morgen um 6 Uhr wartet 5/6 Kentauros strength auf mich.

Mich würde mal interessieren, welche Challenge ihr diesen Monat macht? Was war bisher eure größte Herausforderung bei einer Freeletics Challenge?

Meine größte Herausforderung war die letzte Burpees-Challenge. 3000 Burpees in 30 Tagen. Auch wenn ich die sogar mit über 600 Burpees weit übertroffen hatte, war es am Ende hin ganz schön knackig. Meine Muskulatur war verspannt und ich fühlte mich recht platt auf die letzten 5 Tage. Man bedenke, die Challenge musste absolviert werden, neben den Workouts die einem der Coach gab und es durften keine Burpees eines Workouts in die Challenge gezählt werden. Spaß gemacht hatte es trotzdem und ich freute mich jeden Tag wieder auf die 100 Burpees.

Michael Wünsche

Blogger, Fotograf, Techie, iOS und Android Fan, Reisender, Espresso Genießer aus Frankfurt am Main, Berliner mit Leib und Seele, halber Sachse, BVB Fan aus vollem Herzen. Verfolge auch meine Blogs bloghandy.de und blogfotografie.de

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.