Der Sommer Urlaub ist vorbei. Es geht wieder los.


Der Sommer Urlaub ist vorbei. Drei Wochen Wein, Sonne, Weib und Gesang. So oder so ähnlich. Mit meiner Frau und unserem Sohn waren wir acht Tage in St.Petersburg (Russland) und zwei Wochen in Nord-bzw. Ostfriesland. In St.Petersburg waren wir von morgens bis abends unterwegs gewesen, um alles zu sehen was wir geplant hatten. Im Schnitt sind wir jeden Tag 25000 bis 30000 Schritte gelaufen. Dank meiner Garmin konnte ich alles tracken. Abends sind wir nur noch ins Bett gefallen. Keine Zeit und keine Lust mehr für Freeletics.

Danach ging die Reise für einen Tag nach Hause, bevor es am nächsten Tag bereits nach Nordfriesland und später noch nach Ostfriesland ging. Dort waren wir natürlich ebenfalls jeden Tag unterwegs und haben Inselhopping gemacht. Jeden Tag eine andere Insel. Föhr, Amrum und Sylt. In Nordfriesland sind wir einen Tag auf die Insel Norderney mit der Fähre gefahren. Viel Zeit blieb dort auch nicht für Freeletics. Ein paar Gelegenheiten boten sich dennoch. Wie beim Tagesauflug zur Insel Römö in Dänemark. Burpees mit dem Sohnemann im Meer (siehe Foto oben).

Burpees im See funktionieren genauso gut…

In Greetsiel war ich morgens um 6:30 Uhr auf dem Deich joggen gewesen und ein paar Workouts folgten im Garten unserer Ferienwohnung.

Alles in allem sehr überschaubar. Das soll ab sofort wieder anders werden. Wenn möglich und es mir mein Schichtdienst erlaubt bin ich dreimal die Woche um sechs Uhr am Skatepark und Samstag oder Sonntag dort ebenfalls anzutreffen. Mein Fokus soll die nächsten Wochen wieder mehr auf Laufeinheiten liegen. Schliesslich ist am 19. September der Tough Mudder Süddeutschland und den will ich natürlich erfolgreich mit den anderen bestreiten.

Daher war ich am Sonntag und am Montag am Skatepark anzutreffen. Es ist schön wieder mit der Gruppe zusammen zu trainieren, anstatt sich allein durch die Workouts zu quälen. Drei Kilogramm habe ich im Urlaub zugenommen, die müssen runter und fünf weitere Kilos sollen danach noch folgen. Das wird ein Kampf. Es ist nicht mein erster und auch diesen werde ich gewinnen.

Die sportliche Auszeit im Urlaub tat mir gut. Der Fokus lag auf Erholung und die Familie. Das Leben einfach mal in vollen Zügen genießen, ohne ständig zu schauen was man ißt oder wo man die nächste Sporteinheit absolvieren kann. Kann ich euch nur empfehlen. Danach ist die Power und Motivation wieder da um voll durchzustarten.

Ein paar fotografische Eindrücke habe ich von letzten zwei Tagen festgehalten. Viel Spaß beim anschauen.

Michael Wünsche

Blogger, Fotograf, Techie, iOS und Android Fan, Reisender, Espresso Genießer aus Frankfurt am Main, Berliner mit Leib und Seele, halber Sachse, BVB Fan aus vollem Herzen. Verfolge auch meine Blogs bloghandy.de und blogfotografie.de

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.