Die letzten Tage war einiges los!


Die letzten Tage war einiges los geworden und ich hatte so manch Trainingseinheit nachgeholt, die ich im letzten Urlaub nicht gemacht hatte. Eines weiß ich jetzt schon. Ich hasse den Coach. Nicht weil der mir so viele Workouts gibt oder Workouts wie Dione, Helios, Kronos & Co. Nein weil der mir nur Schrott gibt. Dreifünftel davon. Zweisechstel davon und dann noch alles in Endurance. Das mag für einen Neueinsteiger ein sehr guter Einstieg sein um die Übungen kennen zu lernen und nicht gleich am Anfang ans absolute Limit zu gehen. Für mich der seit fast 3.5 Jahren dabei ist, ist das Nonsens und bringt mich kein Stück weiter. Wenn sich da nichts ändert, dann werde ich den Coach auf keinen Fall verlängern. Ich mache momentan das auf was ich Lust habe. Da ist eben mal schnell zweimal Aphrodite innerhalb von ein paar Tagen dran. Seit gut einer Woche mache ich jeden Tag 50 Burpees zusätzlich zu allen anderen Workouts. Das geht noch bis Ende September so. Denn am 1. Oktober fängt die 100 Burpee Challenge an. Da sind die tägliche Dosis von 50 Burpees eine gute Übung.

So schön wie der Urlaub war, so sehr hatte ich mich auf die anderen early birds der FRA Freeletics Gruppe gefreut, sie wiederzusehen. Es macht einen gewaltigen Unterschied ob man allein oder in der Gruppe trainiert. Allein die Motivation die man durch die anderen erfährt oder das man eben ein Workout macht, auf das man vielleicht nicht solche Lust hatte. Oder man macht für jemanden der sein zweijähriges bei Freeletics spontan eine Aphrodite als Unterstützung mit. Die Freeletics Community ist das beste was ich kennen lernen durfte. Freundschaften sind entstanden, die ich nicht mehr missen möchte.

Am Wochenende trafen wir uns bei bestem Wetter am Skatepark. Eine kleine aber eingeschworene Gruppe. Jeder pusht jeden. Alle machen mit. So liebe ich das. Danach gemeinsam ins Aniis ist der krönenden Abschluss.

Mit Yvonne bei dem Workout Morpheus

Ich liege da nicht rum und ruhe mich aus, nein da bin ich gerade mit den Archer Pushups beschäftigt…

Hass/Liebe. Pullups…

Eine zweite Runde Morpheus in der Gruppe geht natürlich ebenfalls…

Am Montag folgte meine zweite Aphrodite innerhalb von ein paar Tagen. Seltsamerweise hatte ich von der letzten weder Muskelkater, noch war ich kräftemäßig ausgelaugt. So langsam komme ich wohl wieder in Fahrt. Jetzt heißt es nur noch etwas an Gewicht zu verlieren.

Dienstag hatte Frank the Tank Geburtstag. Wie kann das anders sein, als das wir das morgens 6 Uhr gemeinsam am Skatepark mit einer early bird Session feiern. Verrücktes Volk.

Sogar Squats gehen mit einem Becher Sekt in der Hand…

Sandra, Anne, Frank und ich bei Hermes mit Teifstart…

Mit dem Geburtstagskind machten wir als Abschluss noch Prometheus

Ich kann meine Erlebnisse meist nicht so in Worte fassen. Man muss einfach dabei sein und es erlebt haben. Wenn ihr in Frankfurt und Umgebung wohnt. Dann kommt doch mal vorbei und macht einfach mit. Jeder ist willkommen. Egal ob Neueinsteiger oder schon länger dabei. 5,4,3,2,1,go…

Michael Wünsche

Blogger, Fotograf, Techie, iOS und Android Fan, Reisender, Espresso Genießer aus Frankfurt am Main, Berliner mit Leib und Seele, halber Sachse, BVB Fan aus vollem Herzen. Verfolge auch meine Blogs bloghandy.de und blogfotografie.de

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.