Early Bird Time. 6 Uhr in der Früh. Aufwachen!

Skatepark_early_02
Los geht es wieder, die „early birds“ sind wieder am Start. Ich bin heute sogar besser aus dem Bet gekommen, als die letzten Tage. Denn der Heuschnupfen ist wieder da. Nur das ich die Tabletten, die ich letztes Jahr noch bestens vertragen hatte, dieses Jahr wohl nicht mehr so gut vertragen. Morgendliche Schlaffheit und Müdigkeit waren meine täglichen Begleiter. Seit gestern ein neues Mittel und siehe da, ich kann wieder 5 Uhr aus dem Bett springen, wie ein junger Gott.

Wir Männer waren heute uns am Skatepark. Die Mädels hatten entweder keine Motivation oder waren einfach nur faul. Wird Zeit das wir ihnen wieder auf die Sprünge helfen. Mit soviel Motivation wie wir hatten, legten wir gleich mit „Hermes“ los. Das perfekte „warm up“ Workout.

Hermes: 20 Climbers – 10 Pushups – 30 Sekunden Pause – 10 Burpees – 10 Pushups – 30 Sekunden Pause – 20 Jumps – 60 Sekunden Pause (à 4 Runden)

Es folgten „Persephone“…

Persephone: 30 Lunges – 30 Burpees – 30 Straight Leg Lever – 30 Sekunden Pause – 20 Lunges – 20 Burpees – 20 Straight Leg Lever – 20 Sekunden Pause – 10 Lunges – 10 Burpees – 10 Straight Leg Lever

Skatepark_early_01

Und „NYX“…

NYX: 10 Situps – 10 Straight Leg Lever – 10 Standups – 25 Situps – 25 Straight Leg Lever – 25 Standups – 10 Situps – 10 Straight Leg Lever – 10 Standups

Gleich vorneweg, die „Standups“ bekomme ich immer noch nicht hin. Daher gab es für dieses Workout keinen Stern. Ich habe mir fest vorgenommen, die „Standups“ in Zukunft öfters zu trainieren. Irgendwann muss das doch mit dem Stern klappen. Ein paar Tipps habe ich bereits von anderen bekommen, vielen Dank an dieser Stelle.

Skatepark_early_03

Leider konnte ich meinen Mund nicht halten und machte laut den Vorschlag, doch ein paar Flat-Out-Burpees zu machen. Alex stand da, hörte es, verneinte das ganze um im gleichen Moment auf seinem Smartphone 25 Burpees auszuwählen und zu sagen „los jetzt, lasst und 25 Flat-Out-Burpees machen“. Der Kerl muss echt noch lernen zwischen Spaß und Ernst zu unterscheiden. Ich meinte das nur als Spaß ^^ Nützte nichts… 5, 4, 3, 2, 1, go und los ging es. Ich liebe es!

Danach hieß es wieder Abschied nehmen bis Donnerstag. Dann werden wir Bekloppten 6 Uhr auf dem Bolzer stehen und irgendwelche verrückten Workouts machen. Ich hätte da noch „Helios“ im Angebot. Aber vielleicht sollte ich einfach meine Fresse jetzt halten ^^

Ein weiteres Ziel steht bei mir an. 8kg Gewicht abnehmen und die Muskelmasse dabei erhalten und definieren. Gestern fiel der Startschuss und bis Ende März soll das Ziel erreicht sein. Für die richtige Grundlage hatte ich heute Morgen bereits gesorgt. Brot reich an Eiweiß, Lachs, Hüttenkäse und Tomaten.

Weiter geht es. Um 10 Uhr hatte ich einen Massage Termin. Leute ihr wisst nicht wie gut das tun kann, wenn die gesamte verspannte Muskulatur aufgelockert wird. Mein Rücken war durch meinen Job, aber auch durch den Sport so verkrampft. Ich hatte dadurch tagelang mit heftigen Kopfschmerzen zu kämpfen. Jetzt nach der Massage fühle ich mich wieder wie ein Flummi und beweglich wie seit langem nicht mehr. Zum Glück fehlt nur noch Sauna, Whiskey und Zigarre im Kreise meiner Familie und Freunde.

Wenn ihr aus dem Raum Frankfurt/Offenbach seit und eine Massage oder Unterstützung im Bereich Physiotherapie braucht, kann ich euch sehr „Spiegelbild“ Praxis für Energiearbeit und Physiotherapie in Offenbach, Frankfurter Straße 119b empfehlen.

Michael Wünsche

Blogger, Fotograf, Techie, iOS und Android Fan, Reisender, Espresso Genießer aus Frankfurt am Main, Berliner mit Leib und Seele, halber Sachse, BVB Fan aus vollem Herzen. Verfolge auch meine Blogs bloghandy.de und blogfotografie.de

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.