Hades – die 20 Minuten Marke fällt

dont_quit_freeletics
Was ein Wetter den ganzen Tag über. Heute Nachmittag verschlimmerte sich die Lage mit Regen, Blitzen und Donner. Ich wollte heute aber unbedingt mein Workout am Skaterpark machen und mich mit ein paar Gleichgesinnten treffen. Wir wurden belohnt. Fast pünktlich um 19:00 Uhr hörte es auf zu regnen. Die Temperatur fiel ein wenig, auch wenn es immer noch unangenehm schwül war.

Da mir die Nachtschicht der letzten Tage in den Knochen hing, ich mich schlapp und müde fühlte, hatte ich keine allzu große Hoffnungen gehabt, Hades in einer guten Zeit zu bewältigen. Es kam alles anders als erwartet.

Die erste Runde lief mit knapp 5 Minuten und ein paar Sekunden richtig gut. Die zweite Nummer hat meist in sich und es war dieses mal nicht anders. Da geht es schnell an die Kraftreserven und die Pumpe. Der schnelle Wechsel zwischen 25 Burpees, 2×40 Lauf und dann wieder 25 Burpees tun ihr übriges. Immer noch eine fiese Nummer. Ein schneller Zeitvergleich sagte mir, dass ich es heute unter 20 Minuten schaffen könnte. Das hieß in der dritten und damit letzten Runde nochmal Gas geben. Alles oder nichts und es hat geholfen. Die Uhr blieb bei 19:32 Minuten stehen. Danach hatte ich 10 Minuten nur noch Schnappatmung. Das mit einem breiten Grinsen im Gesicht. Ich war einfach nur glücklich und zufrieden. Neue PB, was will man mehr?! Danach noch ein Situp Max mit 128 Wiederholungen und ich war fertig für heute. Ab nach Hause und startklar machen für die Nachtschicht. Das nächste Workout das ansteht ist Aphrodite und ganz im Ernst, ich freue mich drauf.

Hades

Michael Wünsche

Blogger, Fotograf, Techie, iOS und Android Fan, Reisender, Espresso Genießer aus Frankfurt am Main, Berliner mit Leib und Seele, halber Sachse, BVB Fan aus vollem Herzen. Verfolge auch meine Blogs bloghandy.de und blogfotografie.de

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.