Hades – Einmal Hölle hin und zurück

Salva Micha
Heute stand Hades auf dem Programm. Hades schon mal gehört, aber noch nie gemacht. Schauen wir mal was da so auf uns zukommt. Getroffen haben wir uns zu fünft in einer kleinen Runde im Ostpark. Wetter passte, Stimmung auch und Tore für die Pullups standen zu Verfügung. Konnte also nichts mehr dazwischen kommen.

Meine Beine fühlten sich den ganzen Tag, dank Appolon gestern und kaum Ruhepausen in den letzten Tagen, verdammt schwer an. Hatte das Gefühl ich trage Steine in meinen beiden Kalkstelzen. Daher war ich eigentlich froh, das ich heute jeweils nur 2×40 Meter in drei Runden sprinten musste. Sprinten, ja ne ist klar. Schnell stellte sich heraus, dass ich weit davon entfernt war. 80 Meter können verdammt lang sein. Scheiß, hatte mich sicherlich beim Abmessen (via Schritte) verzählt. Gefühlt waren das jeweils 2 Kilometer.

Salva der olle Banause machte heute mit beim Workout. Es ist immer gut, wenn einer dich noch mitzieht und nebenbei anschreit. Genau das was ich heute brauchte. Hades wurde mit Sicherheit vom Teufel erfunden! Wie kann man sich sonst so einen Schrott einfallen lassen?

Der erste Satz mit 25 Burpees, 15 Pullups, 15 Pushups, 25 Burpees und 2x40m Lauf ging noch ganz gut. Kraft war ja noch da. Aber der zweite Satz, meine Fresse. Wer kann sich nur so eine scheiß Zusammenstellung ausdenken? Nach Burpees, Pullups und Pushups nochmal Burpees? Alter Gevatter was war ich am kotzen. Die Lungen schrien regelrecht nach Luft und die Schnappatmung setzte ein, wie bei einem Fisch auf dem trocknen. Hatte ich schon erwähnt, dass ich Pullups hasse? Überhaupt diese Stange, an der ich jedes mal gefühlte 150kg Lebenmasse hochziehen musste. Ich war schon lange nicht mehr am fluchen und die letzten Workouts liefen relativ gut durch. Aber Hades….buah geht ja mal gar nicht.

Den zweiten Satz hatte ich irgendwie überlebt. Fragt nicht wie, aber ich lebte noch. Der dritte Satz knallte nochmal richtig in die Birne.15 Burpees, kurz atmen, Puls fühlen, feststellen das man noch lebt und nicht das zeitliche gesegnet hat und die nächsten 10 Burpees in Angriff genommen. Pullups, Hass spüren aber irgendwie beißt man sich durch. Pushups, geil…gehen irgendwie immer und sogar richtig sauber an einem Stück durchgezogen. Burpees…die Pumpe rast nach den ersten 15 wie die Sau. Wieder dieser Gedanke: „Wer hat sich diesen Scheiss ausgedacht? Das geht doch nur wenn was geraucht hat oder zugesoffen ist“. Noch 10, das Ziel ist in Sicht. Und jetzt, nochmal 2x40m sprinten….ja ne, ist klar. Der Sprint sah dann bei mir eher so aus, als ob ein Pinguin versucht, einen neuen Weltrekord im langsam Laufen aufzustellen. Langsam aber sicher kam dennoch das Ziel entgegen, oder soll ich lieber sagen das Licht am Ende des Tunnels? Das Smartphone mit letzer Kraft vom Boden hochgehoben und FERTIG gedrückt. Fertig und total im Arsch. Salva der olle Sack erlaubte mir noch nicht mal mich hinzulegen und wie ein alter Wal am Strand vor sich dahin zu sichen. Ich höre nur „Aufstehen, Aufstehen, nicht das der Kreislauf abkackt!“ Am Arsch die Räuber, wen interessiert der Kreislauf und kenne ich den überhaupt? Nach gefühlten 15 Minuten war ich wenigsten halbwegs wieder ansprechbar. Meine Zeit war am Ende bei 25:53 Minuten.

Mein erster klarer Gedanke war „Gott, was bin ich froh das ich morgen ein Tag Ruhepause habe“! Ganz ehrlich, ich werde den genießen. Bevor mich am Mittwoch Dione willkommen heißt. Und danach noch zweimal Hades für diese Woche. ICH HASSE HADES!

Es war heute eine kleine aber feine Runde. Hat Spaß gemacht. Danke an alle die dabei waren. Bis zum nächsten mal.

Michael Wünsche

Blogger, Fotograf, Techie, iOS und Android Fan, Reisender, Espresso Genießer aus Frankfurt am Main, Berliner mit Leib und Seele, halber Sachse, BVB Fan aus vollem Herzen. Verfolge auch meine Blogs bloghandy.de und blogfotografie.de

You may also like...

2 Responses

  1. Salva sagt:

    Micha ich habe immer noch diese Bilder im Kopf, als ich das gerade durchgelesen habe,musste ich so lachen , das war einfach zu geil wie du als geflucht hast. wie du am verzweifeln warst .aber trotzdem Weltklasse was du da abgeliefert hast Bääämm

  2. Michael Wünsche sagt:

    Oh ja das weiß ich auch noch und was hast du mich über die Wiese gejagt 😀 Geil war es und es ist immer noch mit Dir. Das sich daraus mal so eine Freundschaft entwickelt, hätte man am Anfang auch nicht gedacht. Aber wir sind auch zwei bekloppte ….. bäääääm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.