Kein Tag ohne Freeletics und 200 Burpees

DCIM101GOPROG0072514.
Seit dem 1. März verging kein Tag ohne Freeletics. Abgesehen von den 5 Tagen Zwangs-Pause wegen meiner linken Schulter. Jeden Tag 200 Burpees für die Challenge. Das schlaucht schon ein wenig. Dazu noch die diversen Workouts. Langsam aber sicher sehne ich mich nach dem Monatsende. Eigentlich kann ich mich nicht beschweren und bin froh, dass ich trotz aller Widrigkeiten mein Pensum erfüllen kann. Danke an Mady und Dani. Diese zwei motivieren mich immer wieder in unserer gemeinsamen Burpee-März-Challenge mit ihren Leistungen.

DCIM100GOPROG0072107.

Nach dem letzten Samstag ist natürlich einiges passiert. Am Montag haben Alex, Mavin und ich uns am Skatepark um 6 Uhr getroffen. „Atlas“, 2×2 Runden“Armor abs“ ohne Pause und damit wieder die totale Bauchzerstörung und zu guter letzt 200 Burpees. Dienstag wieder 200 Burpees.

DCIM101GOPROG0142733.

Heute klingelte der Wecker wieder 5 Uhr. Aufstehen. Anziehen. Ab zum Skatepark. 6 Uhr standen Arina, Alex, Mavin, Veit, Harald und ich auf dem Platz. Zu viert machten wir uns an „Aphrodite“.

Aphrodite: 50 Burpees – 50 Squats – 50 Situps – 40 Burpees – 40 Squats – 40 Situps – 30 Burpees – 50 Squats – 30 Situps – 20 Burpees – 20 Squats – 20 Situps – 10 Burpees – 10 Squats – 10 Situps

Letztes mal hatten mich die Jungs noch gut abgezogen, bei dem Workout. Das sollte mir heute nicht passieren. Daher von Anfang an gleich Vollgas und sie machten es mir nicht leicht. Die Pumpe raste. Der Blick auf die Uhr verhieß eine gute Zeit. Nur nicht nachlassen, auch wenn der Körper zwischenzeitlich nach Ruhe sehnt. Die schwierigste Runde ist die 30er. Man ist bei der Hälfte angekommen, hat aber 30 verfluchte Burpees noch zu meistern. Nicht viel, aber eben auch nicht wenig. Bei der 20er Runde kann man wieder alle seine Kräfte mobilisieren. Das Ziel ist nah. Am Ende hatte ich es geschafft und war als erster fertig, bääääääm. Geiles Gefühl. Die Zeit von 21:40 Minuten ist zwar keine PB, ich bin dennoch super zufrieden. Vor allem wenn man die Uhrzeit von kurz vor halb sieben bedenkt. Man muss nicht immer nur der persönlichen Bestzeit hinterjagen und unterbieten. Schließlich soll Freeletics Spaß machen.

DCIM101GOPROG0072563.

Danach 2×2 Runden“Armor abs“ ohne Pause. Der Bauch brennt. So soll es sein.

Zu Hause angekommen noch meine 100 Burpees für die Challenge gemacht. Mehr geht heute nicht mehr. Hatte ich jetzt schon 250 Burpees absolviert. Später noch zur Arbeit und morgen geht es weiter mit Burpees.

Michael Wünsche

Blogger, Fotograf, Techie, iOS und Android Fan, Reisender, Espresso Genießer aus Frankfurt am Main, Berliner mit Leib und Seele, halber Sachse, BVB Fan aus vollem Herzen. Verfolge auch meine Blogs bloghandy.de und blogfotografie.de

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.