1. Tag meiner HellWeek – Atlas und Artemis

Skatepark3
Gestern hatte ich meine Woche beendet und dachte an nichts schlimmes. Als der Couch meinte, es wird mal wieder Zeit für eine HeelWeek. Beim ersten Coach wusste man das nach 7 Wochen die HellDays und nach 15 Wochen die HeelWeek kommt. Beim zweiten oder dritten Coach gibt es dieser Aufteilung nicht mehr, sondern die HeelWeek kommt nach einer anderen Wochenzahl. Sehr verwirrend und manchmal überraschend.

Der erste Tag startet mit Atlas und Artemis. Mit was soll ich beginnen? Nicht so einfach, da mein Asthma, dank Heuschnupfen, beim Laufen so ziemlich an die Pumpe geht. Da ich heute morgen aber relativ verschont wurde vom Heuschnupfen, startete ich Atlas.

Atlas: 2km Run – 50 Squats – 50 Burpees – 50 Climbers – 50 Straight Leg Lever – 100 Jumps

Sandra zog gut das Tempo beim 2km Run an und der Lauf war nach 12:24 Minuten erledigt. Dann ging es weiter mit den Squats, Burpees, Climbers und Straight Leg Lever. Jetzt noch 100 Jumps. Gut für die Pumpe. Ich ziehe die meist in 20er Blöcke durch. Das funktioniert ganz gut und man kann das Tempo durchgehend halten. Nach 23:25 Minuten war Atlas geschafft.

Artemis wollte ich am Nachmittag machen. Dachte ich. Erstens kommt es anders und zweitens als man denkt. Wenn ich eh schon am Skatepark stehe und nass geschwitzt bin, kann ich Artemis auch gleich machen.

Artemis: 50 Burpees – 50 Pullups – 100 Pushups – 150 Squats – 50 Burpees

Die Burpees fielen schwer, vor allem die letzten 50. Keine Kraft. Atlas schlauchte mehr, als ich dachte. 50 Pullups können fies werden. Da liefen die Pushups und Squats schon einfacher. Die Zeit: 26:09 Minuten. Fertig für heute. Der 1. Tag meiner HellWeek war geschafft. Morgen steht Zeus, 25 Pullups, 50 Squats und 25 Froggers an. Ich freue mich drauf, vor allem wieder mit den early birds auf dem Platz zu stehen und alles zu geben.

Michael Wünsche

Blogger, Fotograf, Techie, iOS und Android Fan, Reisender, Espresso Genießer aus Frankfurt am Main, Berliner mit Leib und Seele, halber Sachse, BVB Fan aus vollem Herzen. Verfolge auch meine Blogs bloghandy.de und blogfotografie.de

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.