10 km Marke ist geknackt mit dem Gel-Nimbus 19


Letzte Woche hatte ich mir neue Laufschuhe gekauft. Die Gel-Nimbus 19 von Asics. Gestern war es endlich soweit, dass ich diese einlaufen konnte. Da wir angrenzend an unserem Haus einen Wald mit schöner Laufstrecke haben, ging es gleich mal auf meine Hausstrecke.

Oh Gott, was waren meine Beine am Anfang schwer. Dank der April Burpee Challenge spürte ich die täglichen 100 Burpees sofort in den Beinen. Ich hatte echt gedacht mehr als fünf Kilometer laufe ich nicht. Siehe da, es sind am Ende doch mehr geworden. Am Anfang noch ungewohnt, war ich nach 2 bis 3 Kilometer schnell im Rhythmus und hatte mich an den Schuh gewöhnt. Die Dämpfung ist gerade bei längeren Strecken sehr angenehm und man bekommt nicht jeden Schritt sofort in den Knien zu spüren. Der Schuh gibt Halt an den richtigen Stellen und da wo er gebraucht wird ist zudem sehr leicht und angenehm zu tragen. Das Wohlfühl-Gefühl ist bei 95 Prozent. Ich glaube das ich meinen fast perfekten Laufschuh gefunden habe.

Gefühlt hat sich mein Laufstil verbessert mit den neuen Schuhen. Ich finde das ich jetzt „flüssiger“ laufe oder kommt einem das nur so vor? Wie ist das bei euch wenn ihr das erste mal neue Laufschuhe anhabt?

Nach den 10 Kilometer war spürbar Luft nach oben gewesen. Ich glaube fast, dass ich demnächst die 15 Kilometer in Angriff nehmen kann. Ich hatte gestern viel Spaß. Der Anfang war schwer, wenn es aber mal läuft dann läuft es und das im wahrsten Sinne des Wortes.

Michael Wünsche

Blogger, Fotograf, Techie, iOS und Android Fan, Reisender, Espresso Genießer aus Frankfurt am Main, Berliner mit Leib und Seele, halber Sachse, BVB Fan aus vollem Herzen. Verfolge auch meine Blogs bloghandy.de und blogfotografie.de

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.