Sonntag 9 Uhr. Freeletics. 5,4,3,2,1,go…


Sonntag. 24 Grad. Sonne satt. Was will man mehr?! Um kurz nach 9 Uhr trafen wir uns alle am Skatepark. Wo andere sich gemütlich noch einmal im Bett umdrehen, waren wir schon aktiv in den Tag gestartet. Gibt nichts schöneres. Schlafen können wir, wenn wir alt sind. Mit dabei Fatin, Annett, Aurelie und Frank.

Den Anfang machte bei mir Hermes strength. Muss man nicht viel dazu sagen. Kurzes, knackiges Workout. Als besonderes Schmankerl gibt es in der Version noch OH Pushups. Ich stelle mir meist meine GoPro mit dazu, um meine Ausführung der OH Pushups zu filmen und notfalls korrigieren zu können. Aber schaut alles gut aus. Inzwischen habe ich den Dreh raus. Nach 13:10 Minuten war das Workout erledigt.

Hermes: 2x20m Run – 10 OH Pushups – 30 Sekunden Pause – 2x20m Run – 10 OH Pushups – 30 Sekunden Pause – 2x20m Run – 60 Sekunden Pause (à 4 Runden)

Da ich aktuell keinen Coach nutze, kann ich mir meine Workouts frei aussuchen. Entweder schließe ich mich den anderen an und mache mit ihnen gemeinsam was oder ich wähle selbst das Workout aus. In dem Fall Persephone. Bei dem Workout trainiert man den ganzen Körper. Da es so abwechslungsreich ist und dich schnell auf Trab bringt, was die Pumpe angeht, mag ich es einfach.

Persephone: 30 Lunges – 30 Burpees – 30 Straight Leg Lever – 30 Sekunden Pause – 20 Lunges – 20 Burpees – 20 Straight Leg Lever – 20 Sekunden Pause – 10 Lunges – 10 Burpees – 10 Straight Leg Lever

Die Sonne knallte auf unseren Planeten, als gebe es kein Morgen mehr. Was soll es erst im Sommer werden wenn es 30 Grad sind? Oha, meine Birne sah jetzt schon aus wie eine Tomate. Egal, Prometheus wollte erledigt werden. In dem Workout ist auch alles dabei. Besonders nervig finde ich die 50 Jumping Jacks am Ende jeder Runde. Kosten mich am meisten Energie.

Prometheus: 30 Climbers – 10 Pushups – 30 Situps – 30 Squats – 50 Jumping Jacks – 30 Sec Rest – 20 Climbers – 7 Pushups – 20 Situps – 20 Squats – 50 Jumping Jacks – 30 Sec Rest – 10 Climbers – 5 Pushups – 10 Situps – 10 Squats – 50 Jumping Jacks – 30 Sec Rest – 20 Climbers – 7 Pushups – 20 Situps – 20 Squats – 50 Jumping Jacks – 30 Sec Rest – 30 Climbers – 10 Pushups – 30 Situps – 30 Squats – 50 Jumping Jacks

Zum Ende hin machte ich 25 Decline Pushups, 25 Diamond Pushups, 25 Side to Side Pushups und 25 Commander Pushups. Zur Unterstützung das meine Pushups einem Stern würdig sind, o-Ton Iva, machte es Iva sich bequem auf meinem Rücken. Nur gut das sie so ein Leichtgewicht ist.

Schade das die Zeit für das Aniis zum Kaffee trinken nicht mehr reichte, da ich mit meinem Sohn noch zum Fussball Spiel des OFC – Homburg wollte. Bevor hier falsche Verdächtigungen aufkommen, wir sind keine OFC oder Homburg Fans. Wir wurden zum Spiel eingeladen. Daher wasche ich meine Hände in Unschuld und für meinen Sohn und mich wird es immer nur Borussia Dortmund geben.

Zum Schluss noch ein paar Eindrücke vom der Freeletics Session. Danke an alle die da waren. Es war wieder einmal ein perfekter Start in den Tag.

Michael Wünsche

Blogger, Fotograf, Techie, iOS und Android Fan, Reisender, Espresso Genießer aus Frankfurt am Main, Berliner mit Leib und Seele, halber Sachse, BVB Fan aus vollem Herzen. Verfolge auch meine Blogs bloghandy.de und blogfotografie.de

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.