1x Artemis, 4x Metis, 100 Situps, 2x20m Lunge Walk, 50 Jumping Jacks, 50 Pushups, 6,5km Run

Michael
Richtig gelesen: 1x Artemis, 4x Metis, 100 Situps, 2x20m Lunge Walk, 50 Jumping Jacks, 50 Pushups und 6,5km Run. Aber nicht an einem Tag, das wäre ansonsten die Hölle gewesen, sondern an zwei Tagen. Besser gesagt, gestern Abend und heute Morgen. Dennoch eine Ansage und ich muss zugeben, ich bin etwas platt.

Artemis mit je 50 Burpees, 50 Pullups, 100 Pushups, 150 Squats und nochmal 50 Burpees wollte ich gestern Abend definitiv mit einer PB (persönliche Bestzeit) abschließen. Das habe ich geschafft, in 24:42 Minuten und damit 2:02 Minuten schneller als bei meiner letzten PB. Ich muss zugeben, ich war Stolz wie Oskar. Die meiste Zeit habe ich bei den Pullups rausgeholt. Alle strikt, ganz klar, nur habe ich ordentlich auf die Tube gedrückt und keine längeren Pausen zugelassen.

Danach hatte ich noch 2x Metis Standard vor mir. 10 Burpees, 10 Climbers, 25 Jumps, 25 Burpees, 25 Climbers, 10 Jumps, 10 Burpees, 10 Climbers, 10 Jumps und dann das ganze nochmal von vorn. Eigentlich wären laut Coach Artemis und Metis an zwei Tagen fällig gewesen. Da ich diese Woche weniger Zeit habe, mussten beide Workouts an einem Tag dran glauben. Dank Unterstützung von Julia und Fatin, die beide einmal Metis mitgemacht haben und mich bei der 2. Runde Metis lauthals unterstützten, blieb die Zeit bei 11:19 Minuten stehen.

Zum Abschluss noch schnell 100 Situps in 2:54 Minuten und 2x20m Lunge Walk in 55 Sekunden.

Seit gestern beschäftigte mich nur ein Gedanke, ich muss 2x Metis in unter 10 Minuten schaffen. Das muss machbar sein. Also heute Morgen ran an den Speck und los ging es. Ich spürte nach dem Metis, bis auf ein abartiges brennen in den Muskeln, meine Beine nicht mehr. Vollkommen aus der Puste. Aber ich habe es geschafft: 9:21 Minuten!

Danach schnell umziehen und ab in den Wald. 6,5km und 1,5km Run warteten noch auf mich. Ich muss zugeben, nach den ganzen Workouts waren meine Beine platt und die Waden kurz davor „dicht“ zu machen. Bei den 6,5km habe ich ordentlich Gas gegeben, zumindest für meine Verhältnisse. Auch wenn zwischen Kilometer 3 und 4 das Tempo auf 9,4km/h abfiel, so lag der Durchschnitt bei 10,7km/h. Die Zeit war 26:04 Minuten. Perfekt, satte 2 Minuten schneller.

Danach noch die 1,5km in 8:20 Minuten und weil es so schön war zum Abschluss 50 Pushups in 58 Sekunden. Fertig für heute und irgendwie platt.

Morgen geht es weiter…am Skatepark.

Michael Wünsche

Blogger, Fotograf, Techie, iOS und Android Fan, Reisender, Espresso Genießer aus Frankfurt am Main, Berliner mit Leib und Seele, halber Sachse, BVB Fan aus vollem Herzen. Verfolge auch meine Blogs bloghandy.de und blogfotografie.de

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.