3x Pullups Max, Ares, 2x Jackknife Max, 2x Situp Max und 2x Jump Max – was ein Tag

Pullups_Michael
Der Tag begann heute schon recht früh. Gut das wir gestern bei der Fussball WM zwischen Holland vs. Argentinien ein eher langweiliges Spiel sehen durften (mussten) und ich bereits bereits vor Ende der zweiten Halbzeit geschlafen hatte. Die Uhr zeigte bereits 23:30 Uhr und um 06:00 Uhr heute morgen klingelte bereits der Wecker.

Punkt 08:00 Uhr stand ich auf dem nahe gelegenen Waldspielplatz. Dort gibt es ein paar Trainingsgeräte, unter anderem für Pullups. Nach einem kurzen Aufwärmen ging es los. 3x Pullups Max und Ares standen auf dem Programm. Mein Ziel war es, die ersten beiden Max Runden mit strikten Pullups und Stern zu beenden. Was mir gelungen ist. Erste Runde hatte ich 16 Wiederholungen und in der zweiten immerhin noch 11 Wiederholungen in je 100 Sekunden geschafft. In der dritten Runde hatte ich nur noch negative Pullups gemacht. 17 Wiederholungen gingen noch durch, bevor die Kraft weg war.

Anschließend Ares, wieder mit 5×7 Pullups. Heute wollte der Coach es aber wissen. Inklusive 5×7 Jackknifes und jeweils 2x40m Sprint, war das Workout nach 9:36 Minuten geschafft.

Notiz an mich: wenn es draußen nass sowie schwül ist und man im Wald trainiert, unbedingt LANGE Hose anziehen. Die Drecksmücken haben, selbst wenn man sich dauerhaft bewegt, noch Zeit gefunden einen an irgendeiner freien Stelle zu stechen.

Heute Abend stand der zweite Teil an – 2x Jackknife Max, 2x Situp Max und 2x Jump Max. Da draußen die Welt gerade unterging und ich lange arbeiten musste, blieb mir nichts anderes übrig, als die Übungen zu Hause zu machen. Im Wohnzimmer ist genug Platz. Die Max Übungen sind zwar schnell rum, trotzdem jedes mal auf’s neue hart. Zumal, wenn man jedes Max zweimal machen muss. Jump Max fand ich wieder am anstrengendsten. Da kommt die Pumpe ordentlich zum flattern und der Schweiß läuft einem innerhalb kürzester Zeit die Arschbacken runter. Ist man fertig, schwitzt man meist noch eine halbe Stunde nach. Geschafft habe ich den ganzen Spuk mit guten Ergebnissen und ich war zufrieden. Für heute reicht es und ich bin raus.

Wer mir in der Freeletics App folgen möchte, einfach unter meinem Namen „Michael Wünsche“ suchen.

Michael Wünsche

Blogger, Fotograf, Techie, iOS und Android Fan, Reisender, Espresso Genießer aus Frankfurt am Main, Berliner mit Leib und Seele, halber Sachse, BVB Fan aus vollem Herzen. Verfolge auch meine Blogs bloghandy.de und blogfotografie.de

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.