Der Plan: 250 Burpees und was daraus geworden ist.

IMG_20151118_194908
18:30 Uhr Skatepark. Bergfest, wie jeden Mittwoch. Nur das in letzter Zeit nicht mehr so viele Athleten gekommen sind, wie früher. Ich kann mich noch an letztes Jahr erinnern, als wir zum Teil bis zu 30 Leute waren. Heute sollte es anders sein. Ich hatte nicht durchgezählt, aber sicherlich waren wir 14 Athleten, wow. Positiv überrascht. Geile Nummer und ich hoffe, dass es die nächsten Wochen so weiter geht.

Kommen wir zurück zu meinem eigentlichen Plan. Vorgehabt hatte ich 250 Burpees und vielleicht noch ein oder zwei kleine Workouts danach. Daraus wurde nichts. Ich wurde bereits von den anderen erwartet und sie überredeten mich zu Kentauros.

„Wie, was? Schon wieder? Och nö. Ich will nicht. Hatte mich schon auf die Burpees eingestellt.“

Alles half nichts, ich musste mit ran. That’s the Spirit. Was eine Quälerei, leider geil. Es lief sogar besser als gedacht. Auch wenn ich heute sicherlich nicht der schnellste war. Egal. Bin ja bei keinem Wettlauf, sondern will beim Sport Spaß haben und trotzdem gefordert werden. Mit 28:42 Minuten konnte sich meine Zeit durchaus sehen lassen.

Kentauros: 2x20m Lunge Walk – 10 Jumps – 2x20m Burpee Frogs – 10 Jumps (à 6 Runden)

IMG_20151118_222953

Die Frage war, was machen wir jetzt? Der Abend ist noch lang. Ich muss später lediglich noch in die Nachtschicht. 2x Ares hatte mein Coach noch für mich in dieser Woche vorgesehen. Peter hatte ebenfalls Bock drauf und Alex wollte mich bei den Sprints unterstützen. Na dann mal los.

Ares: 7 Pullups – 7 Situps – 2x40m Run – 60 Sekunden Pause (à 10 Runden)

Das blöde dabei war nur, dass ich bei den ersten Situps sofort schmerzlich an meinen Muskelkater in der Bauchgegend erinnert wurde. Gestern hatte ich Hyperion, Nemesis strength (mit 150 Jackknifes, die für meinen Muskelkater verantwortlich waren), 25 Pullups und 50 Burpees gemacht. Danke Jackknifes ^^

Nach 70 Pullups, 70 Situps und 800m Run war der Spuk vorbei und ich mächtig im Eimer. Die letzten Pullups liefen nur noch mit letzter Anstrengung und nicht mehr zu 100% sauber. Daher hatte ich heute keinen Stern für mich. Die Zeit: 18:27 Minuten. Jetzt hieß es nach Hause, Duschen, Espresso und ab zur Nachtschicht. Man gönnt sich sonst nichts. Und ihr so?

Danke an alle die heute da waren. Es war einfach ein geiles Event unter Freunden.

Michael Wünsche

Blogger, Fotograf, Techie, iOS und Android Fan, Reisender, Espresso Genießer aus Frankfurt am Main, Berliner mit Leib und Seele, halber Sachse, BVB Fan aus vollem Herzen. Verfolge auch meine Blogs bloghandy.de und blogfotografie.de

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.