Endlich wieder….ein wenig Madbarz und Freeletics

DCIM100GOPROGOPR1051.
Nach 5 Tagen der Abstinenz, konnte ich gestern endlich wieder ein wenig trainieren. Ich fühlte mich fit, auch wenn mich immer noch die Heiserkeit und ein wenig Husten plagt. Es geht aufwärts. Daher gleich mal mit 50 Burpees gestartet und die in einer guten Zeit abgeliefert. Es folgten 10 Pullups, die ebenfalls wie am Schnürchen liefen. Kraft war also wieder da. Warum nicht ein feine Pushup Routine mit Madbarz? Gesagt, getan.

Madbarz: 32 Close Hands Pushups – 32 Decline Pushups – 20 Diamond Pushups – 32 Higher Decline Pushups – 40 Pseudo Pushups – 32 Pushups

Das ganze auf 4 Runden unterteilt. Die 32 Pushups habe ich sogar mit 21kg zusätzlich auf dem Rücken gemacht (meinem Sohn). Hat jede Menge Spaß gemacht und ich fühlte mich so gut, wie seit langem nicht mehr. Genaugenommen wie seit 5 Tagen nicht mehr ^^ Zum Abschluss gab es noch ein „bring sally up, bring sally down“ Pushup Workout. 3:23 Minuten können verdammt lang sein und weh tun. Danach waren meine Schulter-und Brustpartie platt. Ein gutes Gefühl.

Wir hatten uns gestern nicht nur zum Sport getroffen, sondern auch zum grillen. Peter hatte Geburtstag und die Geschenke wollten überreicht werden. Es war ein wirklich perfekter Sonntag. Mit vielen Freunden und Sportbegeisterten. Ich hatte verdammt viel Spaß und zum Schluss einen Wunsch; wir müssen das unbedingt wiederholen.

Michael Wünsche

Blogger, Fotograf, Techie, iOS und Android Fan, Reisender, Espresso Genießer aus Frankfurt am Main, Berliner mit Leib und Seele, halber Sachse, BVB Fan aus vollem Herzen. Verfolge auch meine Blogs bloghandy.de und blogfotografie.de

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.