Es gibt keine Ausreden. Auch nicht bei Regen.


Die letzten zwei Tage hatte ich bereits wieder trainiert. Am Mittwoch mit den early birds am Skatepark und gestern zu Hause im Wohnzimmer. Ich merke wie es mir gleich besser geht. Wie ich mich wohler und fit fühle, nach 3 Wochen Pause. Sport macht mich einfach glücklicher und ausgeglichener.

Darum hieß es heute morgen 5 Uhr Aufstehen, Anziehen und ab zum Skatepark. Trotz Regen. Wir hatten einfach unseren Hotspot vom Bolzer unter die Eisenbahnbrücke an der EZB verlegt. Da es nicht windig war, war es dort sehr angenehm und vor allem trocken. Den Beginn machte ein Gruppenworkout. Sieben Sportler die alle Morpheus machten. Hatte ich vor ein paar Tagen noch mit der Zeit zu kämpfen und war wieder über 5 Minuten gefallen, konnte ich gestern bereits eine neue persönliche Bestzeit mit 4:29 Minuten setzen. In der Gruppe ging das noch einmal schneller. Auch dank Anne, die neben mir nicht zu bremsen war und geradewegs durch das Workout flog. Neue persönliche Bestzeit 4:21 Minuten und damit 8 Sekunden schneller. Ich fasse es nicht. Schneller gehts auf keinen Fall mehr für mich. Nicht wenn die Qualität darunter leiden soll.

Morpheus: 5 Pushups – 10 Lunges – 20 Jumping Jacks – 7 Pushups – 15 Lunges – 30 Jumping Jacks – 10 Pushups – 20 Lunges – 40 Jumping Jacks – 7 Pushups – 15 Lunges – 30 Jumping Jacks – 5 Pushups – 10 Lunges – 20 Jumping Jacks

Es ist schon ein schönes Bild wenn jeder das gleiche macht, zwischendurch immer mal ein Ruf kommt „was kommt als nächstes und wie viele Wiederholungen“ und am Ende alle schnaufend aber glücklich das Workout beenden.

Mein Coach verlangte als nächstes Workout von mir 2/4 Venus. Wie 2/4? Bisher musste ich immer alle Runden machen und nicht nur einen Teil. Tja, der neue und überarbeitet Coach wird das die nächsten Wochen und Monate noch öfters verlangen, dass immer nur ein Teil des kompletten Workouts gemacht werden muss. Was erst auf Unverständnis von mir traf, erklärte sich dank einer E-Mail von Freeletics sehr schnell.

„Verkürzte Versionen der Götter-Workouts – Wir wissen, dass du an Workouts mit hohem Volumen gewöhnt bist – und dass du sie schaffst. #NoExcuses Ab sofort wirst du aber öfter verkürzte Versionen der Original-Workouts sehen und seltener die 2x- oder 3x-Workouts bekommen. Warum? Weil „mehr“ nicht immer besser bedeutet. Wir wollen dein Training so effektiv wie möglich machen. Nicht so lang wie möglich. Bei kürzeren Workouts können Athleten absolut alles geben. Je weniger Runden, desto mehr kannst du leisten. Und das ist es, was Stärke ausmacht: Ans Limit gehen, wenn es darauf ankommt. In Kombination mit unseren neuen Intervallen bietet dir diese Art des Trainings mehr Vielfalt und langfristig schnellere Fortschritte.“

Einleuchtend finde ich und ich werde das, sobald ich meine Sport Zwangspause hinter mir haben, weiter beobachten. Auf jeden Fall sollte der Wiedereinstieg für mich etwas einfacher werden. Ich bin gespannt.

Für 2/4 Venus brauchte ich heute etwas länger als gedacht. Die Kraft ist noch nicht ganz in den Armen zurück. Die 100 Pushups fielen daher schwerer und zogen sich wie Kaugummi. Alle Situps dafür als Straight Leg Situps. Burn Baby Burn. Die Zeit 11:10 Minuten.

Venus: 50 Pushups – 20 Situps – 50 Squats – 50 Pushups – 20 Situps – 50 Squats

Weiter ging es mit 2x 10 OH Pushups. Die liefen wiederum besser. Wo ich noch dachte ich komme nicht hoch, da die Pushups mit beiden Händen schon schwer fielen, ging es mit einer Hand um so besser. Frank schaute nach der korrekten Ausführung und ich war mehr als zufrieden als er zufrieden die Übung abnickte.

Das war es erst einmal für mich. Ab Montag mindestens 4 Wochen Zwangspause. Ich werde euch im Feed folgen und fleißig ein #clapclap geben. Habt viel Spaß, vor allem mit den neuen Übungen. Wir sehen uns bald wieder und dann wird neu durchgestartet, versprochen. Dann geht es auch schon los mit den Vorbereitungen für den Fisherman Strongman Rund und Strong Viking an. Ich freue mich darauf.

Michael Wünsche

Blogger, Fotograf, Techie, iOS und Android Fan, Reisender, Espresso Genießer aus Frankfurt am Main, Berliner mit Leib und Seele, halber Sachse, BVB Fan aus vollem Herzen. Verfolge auch meine Blogs bloghandy.de und blogfotografie.de

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.