Mit Artemis startet die neue Woche


Montag. Sechs Uhr. Die Woche startet mit den early birds und dem Workout „Artemis“. Beste Temperaturen. Bewölkter Himmel. Gute Laune. Was will man mehr. Diese Woche erwarten uns noch 37 Grad. Zumindest hier in Frankfurt. Es graut mich jetzt schon. Da wird das Training wieder eine Herausforderung. Als ob es das nicht eh schon ist. Artemis hatte ich lange nicht mehr gemacht. Warum? Ich hasse Pullups. Ich weiß, man sollte die Pullups als Herausforderung sehen. Ich möchte das, wirklich aber morgens sechs Uhr fällt mir das etwas schwerer.

Artemis: 50 Burpees – 50 Pullups – 100 Pushups – 150 Squats – 50 Burpees

Zu neunt waren wir am Start. Fünf davon wollten Artemis machten. Die ersten 50 Burpees waren in 2:39 Minuten erledigt. Danach ging es an die 50 Pullups. Die kosten mich jedesmal verdammt viel Zeit. Um genau zu sein 11:05 Minuten. Die Zeit war gegen mich. 100 Pushups gingen dagegen schneller. 6:28 Minuten und das obwohl ich neben den „normalen“ Pushups noch Diamond und Side to Side Pushups gemacht hatte. Die 150 Squats hatte ich in 3×50 Wiederholungen gemacht. Was für mich vollkommen in Ordnung war. Möglich wäre auch 100 und 50 Wiederholungen gewesen. Die Beine fühlten sich erstaunlicherweise gut an. Zwei Tage Restday machten sich bezahlt. Am Ende noch einmal 50 Burpees. Die gingen nur noch im 20er und zwei 15er Blocks. Uff, ich war echt erledigt. Man merkt eben das ich die letzten Wochen nicht richtig durchstarten konnte und immer wieder von vorn anfangen musste. Ich hoffe, dass nun alles in Ordnung ist und ich bald wieder der „Alte“ bin.

Danach wollte der Coach noch 16 toes-to-bar von mir. Ran an die Pullup Stange und los ging es.

Die letzte Woche war ich natürlich nicht faul. Ganz im Gegenteil. Das ein oder andere Workout geht immer. Ob zu Hause oder am Skatepark. Viel trainiert hatte ich die Archer Pushups, Spiderman Pushups, Diamond Pushups, Sphinx Pushups, OH Pushups, Strict HS Pushups, Burpees aber auch Workouts wie Persephone, Athena und Morpheus gemacht.

Vom laufenden Freeletics Coach bin ich nur noch abgenervt. Zu lasche Workouts, zu lasche Wiederholungszahlen von einzelnen Übungen. Ingesamt zu wenig Herausforderung. Ehrlich gesagt kotzt der Couch mich an und ist den Cent nicht wert. Am Donnerstag hatte ich einen Tipp bekommen „mach doch den Fitness Test einfach nochmal“. Vollgas beim Fitness Test gegeben. Was kam raus? Workouts in Endurance Versionen und mit 2/5 Wiederholungen. 8 Burpees. 8 Pushups etc. Hass verspürt. Nochmal den Fitness Test gemacht. Nochmal mehr Vollgas gegeben und ans Limit gegangen. Der gleiche Scheiss wieder. Endurance, Endurance und lasche Wiederholungszahlen.

Coach, ich hasse dich.

Michael Wünsche

Blogger, Fotograf, Techie, iOS und Android Fan, Reisender, Espresso Genießer aus Frankfurt am Main, Berliner mit Leib und Seele, halber Sachse, BVB Fan aus vollem Herzen. Verfolge auch meine Blogs bloghandy.de und blogfotografie.de

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.