Mein erstes mal mit „Hyperion“

Skaterpark
Heute stand das erste mal Hyperion auf dem Plan. Mit HS Pushups, Strict Pullups, OH Pushups und Pistols eine richtig harte Nummer. Zumal ich die OH Pushups und Pistols nicht wirklich in der perfekten Ausführung kann. Die Strict Pullups hauen auch schön rein. Vor allem, wenn man 12 Wiederholungen à 6 Runden machen muss. Das sind insgesamt 72 Strict Pullups. Kräfte zerrend kann ich euch sagen.

Die OH Pushups und Pistols habe ich nur in der „light“ Version machen können. Als das gingen die aber echt gut. Die HS Pushups und Strict Pullups habe ich da für mit Stern durch gezogen. Alles in allem war ich sehr zufrieden.

Leider wollten auf dem Fußball Platz immer wieder welche ans Tor, wo ich meine Pullups machen musste. Die Lehrerin einer 5. Klasse meinte doch, mich pampig von der Seite anmachen zu wollen. Was ich hier überhaupt mache? Das wäre ein Fußball Platz etc. Klar hatte sie Recht. Nur mit dem Unterschied, dass ich zu erst da war, mein Workout bereits lief, ich sie freundlich darauf hinwies das ich in 20 Minuten fertig wäre und immer noch der Ton die Musik macht. Also habe ich ihr meine Meinung gesagt und sie zog frustriert wieder ab. Was eine Trulla!

Am Ende standen 29:52 Minuten auf der Uhr. Ende der Woche habe ich die Chance die Zeit noch etwas nach unten zu drücken. Heute musste ich zwischendurch zuviel diskutieren und das erste neue Workout dient bei mir eher dazu, mich mit neuen Übungen vertraut zu machen.

Danach noch ein flottes HSPushup Max mit 24 Wiederholungen. Hier geht mehr, dass weiß ich. Nur nicht nach Hyperion.

Michael Wünsche

Blogger, Fotograf, Techie, iOS und Android Fan, Reisender, Espresso Genießer aus Frankfurt am Main, Berliner mit Leib und Seele, halber Sachse, BVB Fan aus vollem Herzen. Verfolge auch meine Blogs bloghandy.de und blogfotografie.de

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.