Volles Programm mit den „early birds“

DCIM100GOPROG0076231.
Seit zwei Nächten kann man dank der angenehmeren Temperaturen wieder durchschlafen. Schlaf, der mir in den letzten Tagen spürbar gefehlt hatte, konnte nachgeholt werden. Daher bin ich heute morgen ziemlich relaxt aus dem Bett gekommen. Obwohl der Wecker bereits um 5 Uhr klingelte. Ich freute mich auf die anderen freien Athleten, gleich am Skatepark. Wenn auch nicht so sehr auf das kommende Workout. 3x Metis. Das um diese Uhrzeit.

Noch jemand freute sich nicht darauf, Alex und Marin konnten wir dafür gar nicht erst begeistern. Obwohl der auch für jedes Workout sonst zu haben ist. Jammern half nicht und daher ging es gleich los. 5,4,3,2,1,go…

DCIM100GOPROG0065865.

Metis: 10 Burpees – 10 Climbers – 10 Jumps – 25 Burpees – 25 Climbers – 25 Jumps – 10 Burpees – 10 Climbers – 10 Jumps (á 3 Runden)

Die erste Runde war noch vollkommen Ok, die zweite treibt die Pumpe höher und höher. Der Kreislauf ist jetzt in voller Fahrt und Schweiß läuft einem runter, dagegen sind die Niagarafälle ein kleines Bächlein. In der dritten Runde wird es richtig knackig. Der Vorteil, man hat schon das Ziel vor Augen und kann nochmal Gas geben #noexcuses

Ich frage mich bis heute noch, wie ich ernsthaft 3x Metis in 14:40 Minuten mal schaffen konnte. Ich kann mich noch genau erinnern als ob es gestern war. Ich war zu Hause und hatte trainiert. Im Zimmer unseres Sohnes, weil dort mehr Platz war und gleich der Balkon dort ist um nach frischer Luft zu schnappen. Die Wiederholungen waren meines Erachtens korrekt ausgeführt. Ich komme momentan an diese Zeit nicht mehr ran. Da war ich damals wohl einfach schneller und jünger ^^ Heute brauchte ich 18:14 Minuten und Alex, der sich 3 Wochen lang nur von Kaiserschmarrn in Österreich ernährte, zog mich auch noch zeitlich ab. Hammer der Kerl. Ißt nur Kohlenhydrate, wird immer dicker und dann das. Spaß. Der Kerl ist schon eine Maschine und das im positiven. Zudem noch gefühlte 20 Jahre jünger. Das wird es sein hahaha.

DCIM100GOPROG0066000.

Nach „Metis“ zwang er mich gleich darauf „NYX“ zu machen. Da ich die Standups immer noch nicht beherrsche, machte ich stattdessen Burpees. Hatte heute ja erst 135 gemacht. Burpees gehen immer. An jedem Tag, zu jeder Uhrzeit. Kannste mich sogar Nachts damit wecken. Ich liebe die Dinger.

NYX: 10 Situps – 10 Straight Leg Lever – 10 Burpees – 25 Situps – 25 Straight Leg Lever – 25 Burpees – 10 Situps – 10 Straight Leg Lever – 10 Burpees (normal sind Standups statt Burpees)

„NYX“ war in 6:48 Minuten erledigt und die Burpees knallten ordentlich rein. Ich freue mich bereits auf den kommenden Muskelkater. Wir sind nicht die „early birds“ wenn wir jetzt schon aufhören würden. Nein. Denn wir haben Alex, der doch glatt meinte, wir könnten noch 25 Flat Out Burpees machen. Marin ist gleich mit eingestiegen und so bewältigten wir die Dinger zu dritt. Wenigsten da konnte ich Alex zeitlich noch abziehen. Da wir noch nicht genug hatten, kam SuperPlank an die Reihe. Für diejenigen die nicht wissen was das ist, bitte schön…

b4b6a533f6c5439c3eef97139cd499ca

Zum Abschluss, wie konnte es anders sein, Burpees. Dieses mal 10 Burpee Squat Jumps. Wenn ich ehrlich bin, 25 wären auch gegangen, aber an diesem Morgen hatte ich gelernt einfach mal die Klappe zu halten, bevor einer noch auf dumme Gedanken kommt ^^

In diesem Sinne hoffe ich, hattet ihr ebenfalls einen guten Start in den Tag. Denkt dran, heute ist Freitag und somit „Hoch die Hände, Wochenende“. Ich muss am Wochenende Nachtschicht arbeiten, daher wird Montag und Dienstag mein Wochenende erst kommen.

Michael Wünsche

Blogger, Fotograf, Techie, iOS und Android Fan, Reisender, Espresso Genießer aus Frankfurt am Main, Berliner mit Leib und Seele, halber Sachse, BVB Fan aus vollem Herzen. Verfolge auch meine Blogs bloghandy.de und blogfotografie.de

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.