Der Winter kommt. Freeletics bleibt. Die Rückenschmerzen leider auch.

mde
Die Tage werden kürzer und es wird von Woche zu Woche immer kälter. Der Winter kommt und das mit großen Schritten. Schnee bis ins Flachland wurde für nächste Woche voraus gesagt. Man darf gespannt sein, zumal wir in Frankfurt eher selten Schnee in den letzten Jahren hatten. Die Tage hatten wir die morgendliche Kälte mit 1.5 Grad bereits zu spüren bekommen. Drei Lagen Funktionswäsche schützen zumindest bei den Workouts und halten warm. Sogar eine Thermomütze hatte ich am Freitag bereits an. Es ist kalt. Wenn ich daran denke, dass wir letztes Jahr bei minus 6 Grad trainiert hatten, wird mir jetzt schon kalt.

img_20161104_083248

Seit nunmehr zwei Wochen mache ich mit Rückenschmerzen rum. Ich würde sagen, da klemmt sich immer wieder ein Nerv ein. Am Dienstag bin ich zum Physiotherapeuten meines Vertrauen gegangen. Fußreflexzonen-und Rückenmassage folgten und nach ca. 2 Stunden war ich schmerzfrei. Das hielt bis Freitag Abend. Nun ist der Schmerz im oberen Rückenbereich wieder da. Langsam könnte ich verzweifeln. Wenn das nicht besser wird muss ich wohl nochmal zum Physiotherapeuten. Das seltsame ist, dass alle Übungen bei Freeletics, bis auf LegLever, machen kann und keine Schmerzen dabei habe. Nur wenn ich mich hinsetze oder zum schlafen hinlege.

DCIM100GOPROG0014002.

Daher lief diese Woche etwas entspannter ab. Montag, Mittwoch und Freitag war mit den anderen early birds Sport angesagt. Die Dienstag und Donnerstag jeweils Restday. Dieses Wochenende habe ich 11 Stunden Dienst und komme daher leider nicht zum trainieren. Zumal ich meinen Rücken weiter schon will. Ich hoffe, dass ich ab nächster Woche wieder angreifen kann. Euch ein schönes Wochenende.

Michael Wünsche

Blogger, Fotograf, Techie, iOS und Android Fan, Reisender, Espresso Genießer aus Frankfurt am Main, Berliner mit Leib und Seele, halber Sachse, BVB Fan aus vollem Herzen. Verfolge auch meine Blogs bloghandy.de und blogfotografie.de

You may also like...

2 Responses

  1. Falk sagt:

    Hey Micheal,

    erstmal Glückwunsch zu Deinen Erfolgen und Fortschritten. Ich lese Deine Seite regelmäßig und finde es klasse , wie Du das durchziehst.

    Für Deine Rückenschmerzen wünsche ich Dir alles Gute. Aus meinem gefährlichen Halbwissen heraus, würde ich Dir Dehnübungen für das ISG empfehlen. Der Schmerz strahlt auch gerne bis in den Unteren Rücken.

    In diesem Sinn, Sport frei 😉
    Gruß, der Falk

    • Michael Wünsche sagt:

      Hi Falk, danke für deinen Kommentar und das du meinen Blog besuchst. Meine Rückenschmerzen sind seit 2 Tagen komplett verschwunden. Ich vermute mal, der Nerv hat sich wieder freigelegt. Mit Dehnübungen gebe ich dir Recht. Das muss ich definitiv mehr machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.