Diese Woche im Überblick…

Freeletics_02
Nicht das ihr noch denkt, hier passiert nichts mehr. Doch. Denn ich war die ganze Woche sportlich aktiv. Besonders seit meine Schmerzen, dank einer Zerrung, wieder weg sind. Neben der Squat & Situps Challenge diesen Monat, habe ich einige Workouts gemacht. Ganz nebenbei wurde ich erinnert, dass am 21. Mai der Fisherman’s Friend StrongmanRun am Nürburgring über 26km statt findet und ich endlich mit dem Lauftraining anfangen sollte. Danke Andreas! Du weißt schon das ich joggen irgendwie immer noch hasse?

Ab nächster Woche werde ich vermehrt auf Laufeinheiten setzen. Hoffe ich. Kommen wir zu dieser Woche zurück. Was habe ich gemacht? Am Montag war hier in Frankfurt ein super Wetter. Das erste mal, dass ich auf unserem heimischen Balkon trainiert hatte. Da ich noch ein paar Situps für die Challenge nachholen musste, wurden gleich 100 und nochmal 250 Situps gemacht. Es folgten weitere 100 Squats. Fertig.

Freeletics_01

Dienstag ging es weiter mit 2×100 Situps, 2×100 Squats, „Hermes“ 2×2 und 25 Burpees. Da es regnete nicht auf dem Balkon sondern im Wohnzimmer. Meine Frau wird mich verfluchen wenn sie das liest ^^

Donnerstag, endlich wieder ein „early bird“ am Skatepark, um 6 Uhr. Der frühe Vogel und so…
Mit BMWAlex 2x Persephone gemeistert. Darf man nicht unterschätzen und wird besonders in der zweiten Runde eine anstrengende Nummer.

Persephone: 30 Lunges – 30 Burpees – 30 Straight Leg Lever – 30 Sekunden Pause – 20 Lunges – 20 Burpees – 20 Straight Leg Lever – 20 Sekunden Pause – 10 Lunges – 10 Burpees – 10 Straight Leg Lever (à 2 Runden)

mde

Weiter ging es mit 100 Situps für die Challenge. 2 Runden „armor abs“ ohne Pause und am Ende noch 1 Minute Plank.

Freitag, wieder ein „early bird“. Mit Arina, Alex und Veit. Da es regnete dieses mal Treffen unter der Brücke. Ein schöner Ort, um wenigstens trocken zu bleiben. Den Anfang machte 2x „Athena“. Sind wir mal ehrlich, bei „Athena“ könnte man sich die letzte ruhig sparen. Denn bei nur 5 Wiederholungen ist man mehr mit dem drücken am Smartphone als mit der Übung beschäftigt. Musste dennoch gemacht werden. Das Ende vom Lied, eine neue PB – 12:33 Minuten.

Freeletics_09_1

Athena: 25 Climbers – 25 Situps – 25 Squats – 25 Sekunden Pause – 20 Climbers – 20 Situps – 20 Squats – 20 Sekunden Pause – 15 Climbers – 15 Situps – 15 Squats – 15 Sekunden Pause – 10 Climbers – 10 Situps – 10 Squats – 10 Sekunden Pause – 5 Climbers – 5 Situps – 5 Squats (à 2 Runden)

Da wir gerade so gut in Fahrt waren, folgte „Metis“. Hahahaha meine Fresse, das Workout sollte man nie unterschätzen. Ich habe selbst nach 2 Jahren immer noch Respekt davor. Alex lernt es aber nie ^^

Metis: 10 Burpees – 10 Climbers – 10 Jumps – 25 Burpees – 25 Climbers – 25 Jumps – 10 Burpees – 10 Climbers – 10 Jumps

„NYX“ stand im Raum. Gemacht und erledigt. Leider keinen Stern, da meine Standups einfach kacke sind. Wenn man sich das Foto unten anschaut, könnte man denken, Alex hat bei dem Workout „NYX“ was falsch verstanden ^^
Bevor es nach Hause ging noch 2 Runden „armor abs“ ohne Pause und am Ende noch 1 Minute Plank. Bauchzerstörung vom Feinsten.

bmd

Zu Hause angekommen, geduscht und zu meinem alle Jahre wiederholenden Gesundheitscheck zum Sportarzt meines Vertrauens gefahren. Das Ergebnis, alles super. Sportlich, Fital und Frisch. Was will man mehr. Als Belohnung zu Hause gleich mal 2×100 Squats und 100 Situps. Danach ging es direkt zur Arbeit, Spätschicht.

In diesem Sinne, ich wünsche euch allen ein schönes, erholsames und sportliches Wochenende.

Michael Wünsche

Blogger, Fotograf, Techie, iOS und Android Fan, Reisender, Espresso Genießer aus Frankfurt am Main, Berliner mit Leib und Seele, halber Sachse, BVB Fan aus vollem Herzen. Verfolge auch meine Blogs bloghandy.de und blogfotografie.de

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.