2 Tage Vollgas mit Freeletics. Zurück aus dem Urlaub.

DCIM100GOPROG0053036.
Mit zurück meinte ich aus dem wohlverdienten Sommerurlaub mit der Familie. Mit zurück meinte ich auch endlich mit den „early birds“ wieder zusammen zu trainieren. Mit zurück meine ich ebenfalls bekannte Gesichter wieder zu sehen. Schön wieder da zu sein. Wobei unser Urlaub der Hammer war und einer der unvergesslichen Urlaube ist!

Los ging es bereits am Dienstag. Der zweite Arbeitstag lag hinter mir und unser Sohn hatte Fussball Training. Perfekt um die Zeit zu nutzen und sich auf dem Nachbar Platz mit Freeletics auszutoben. Um nicht schreiben zu müssen, was ich alles in den letzten beiden Tagen gemacht hatte, zeige ich euch lieber einen Screenshot der App.

IMG_20160901_152405

Die Pushups mache ich meist als Diamond-oder Side-to-Side-Pushups.

Das Wetter war perfekt und ich fand ein schattiges Plätzchen unter einem Baum. Ich will nicht wissen, wie viele der anderen Eltern sich an den Kopf kratzten und sich fragten, was ich denn da mache ^^ Könnte sich der ein oder andere beim nächsten mal gern anschließen und mitmachen. Die Session war echt anstrengend. Am Schluss wollte ich noch 10 HS Pushups machen. Ich bekam gerade mal zwei hin.

Am Mittwoch traf ich endlich einige der „early birds“ wieder. Zwar ist 19 Uhr nicht unsere Zeit, aber es war „Bergfest“ und das findet immer erst Abends statt. Viele neue und bekannte Gesichter waren dort. Ich freue mich jedesmal, wenn wir wieder „Zuwachs“ bekommen und den ein oder anderen dauerhaft für den Sport begeistern können.

bty

Los ging es mit ein paar Pushups zum warm machen. Als Alex endlich eintraf, konnten wir mit den Workouts loslegen. Persephone als warm up. Geht immer und ist schnell erledigt. Sehr abwechslungsreiches Workout und dabei sind natürlich Burpees. Alex musste natürlich wieder einen Frühstart hinlegen und dabei noch die Reihenfolge der Übungen durcheinander bringen. Grandios ^^

DCIM100GOPROG0063058.

Man merkt das Alex langsam wieder zur Höchstform aufläuft. Auf meine Frage „was machen wir als nächstes?“ Kam prompt die Antwort „Metis„. Ich hasse Metis. Egal ob ein,- zwei- oder dreimal. Immer und zu jeder Zeit. Da mache ich lieber 100 Burpees. Egal. Was gesagt wird, wird gemacht.

Zwischen den Workouts wurde viel gequatscht und gelacht. So macht das Spaß. Danach kam, glaube Betty, auf die, wir könnten doch mal „bring Sally up, bring Sally down“ mit Squats bzw. Pushups machen. Also entschieden sich die Mädels für Squats und wir uns für Pushups. Hola die Waldfee. Ich glaube fast, wir hätten alle lieber die Squats gemacht. Die Pushups fingen wir als Diamond Pushups an und als die nicht mehr gingen, ging es weiter mit normalen Pushups. Was für eine Gestöhne dabei von uns allen. Da brannten die Arme und Schultern. Das war schon heftig. Wichtig, wir hatten alle unseren Spaß.

Danach noch Athena mit Alex „the Machine“ und Abend neigte sich dem Ende. Ich war begeistert, wie viele gestern da waren. Fast wie in alten Zeiten und hoffen wir mal, das es in Zukunft so bleibt und wir gerade die „Neuen“ mit unser guten Stimmung begeistern konnten.

Michael Wünsche

Blogger, Fotograf, Techie, iOS und Android Fan, Reisender, Espresso Genießer aus Frankfurt am Main, Berliner mit Leib und Seele, halber Sachse, BVB Fan aus vollem Herzen. Verfolge auch meine Blogs bloghandy.de und blogfotografie.de

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.