Lohja (Finnland) ich komme. FRA Freeletics – Weltweit

DCIM100GOPROG0168188.
Das schöne hier in Lohja ist, dass die Sportplätze frei zugänglich sind. Zu jeder Tages und Nachtzeit. Nicht wie in Deutschland, wo diese nur zu bestimmten Zeiten für die Vereine geöffnet werden. Ich hasse das! Da man als freier Athlete meist ausgeschlossen wird. Warum geht das hier in Finnland ohne Probleme? Weniger Vandalismus? Kann ich mir gut vorstellen. Denn hier ist der Sportplatz zwar einfach und gleichzeitig in einem sehr gepflegten Zustand. Schade das hier nur an einer Pullup Stange fehlt. Dafür könnte ich Hammerwerfen, Kugelstossen, Hochsprung, Fussball oder eben auch Laufen machen. Mir reichte das aus. Legt man sich die Workouts so, dass man keine Pullup Stange braucht oder ersetzt diese durch andere Übungen.

DCIM100GOPROG0097685.

Den Anfang machte Hermes strength. Ihr wisst ja, Lieblingsworkout und so. Hermes mache ich immer zu jeder Zeit und in jeder Variation. Ausser vielleicht Endurance. Die Variante hatte ich bisher noch nie probiert. Wie fast alle Endurance Varianten. Am Anfang hatte ich mit dem Wetter noch Glück. Zwar bewölkt, oftmals die Sonne und trocken. Im Laufe der Workouts sollte sich das ändern. Es wurde gefühlt 10 Grad kälter, es regnete und der Wind nahm zu. Egal, Augen zu und durch.

Hermes strength: 2x20m Run – 10 OH Pushups – 30 sec Rest – 2x20m Run – 10 OH Pushups – 30 sec Rest – 2x20m Run – 60 sec Rest (á 4 Runden)

Noch knallte die Sonne und meine Birne war schon rot. Nicht von der Anstrengung, dass kann ich euch sagen. Die OH Pushups sind eine Hausnummer. Jede einzelne Wiederholung hatte ich mit einer gerade Körperhaltung versucht zu machen. Ich hoffe das es mir gelungen ist. 13:36 Minuten meine Zeit.

Morpheus bringt schöne Abwechslung rein. Die Beine werden nochmals gefordert. Zeit – 5:31 Minuten.

Morpheus: 5 Pushups – 10 Lunges – 20 Jumping Jacks – 7 Pushups – 15 Lunges – 30 Jumping Jacks – 10 Pushups – 20 Lunges – 40 Jumping Jacks – 7 Pushups – 15 Lunges – 30 Jumping Jacks – 5 Pushups – 10 Lunges – 20 Jumping Jacks

50 Side-to-Side-Pushups folgten. Ich wollte erst 25 Wiederholungen machen, so wie immer. Aber he, wer will schon immer das gleiche machen. Herausforderungen zu meistern, dass bringt uns weiter. Also 50 Wiederholungen. Ich kann euch sagen, nach 30 Wiederholungen brannten die Arme und Schultern. Kurz inne halten, weiter ging es mit den nächsten 10 Wiederholungen. Wieder zweimal durchatmen und die letzten 10 Wiederholungen folgten.

DCIM100GOPROG0107865.

Danach war ich platt…kennt ihr dieses brennen? ^^

DCIM100GOPROG0107877.

Athena. Na wenn schon, dann soll das Workout noch sein. Der Wind wurde immer unerträglicher. Selbst meine Matte hatte schon den Flattermann gemacht. Dazu noch leichter, kalter Regen….brrrrr. Jetzt hieß es Gas geben.

Athena: 25 Climbers – 25 Situps – 25 Squats – 25 Sekunden Pause – 20 Climbers – 20 Situps – 20 Squats – 20 Sekunden Pause – 15 Climbers – 15 Situps – 15 Squats – 15 Sekunden Pause – 10 Climbers – 10 Situps – 10 Squats – 10 Sekunden Pause – 5 Climbers – 5 Situps – 5 Squats

DCIM100GOPROG0117967.

DCIM100GOPROG0117910.

6:39 Minuten und das Workout konnte ich ebenfalls abhaken. Laufen wollte ich wieder mal. Lange nicht mehr gemacht. Heute nur 800m Run in 4:24 Minuten. Einfach mal wieder reinkommen. Also so langsam…

DCIM100GOPROG0127996.

Da geht noch was. Klar. 50 Burpees. Immer und jederzeit. Die fielen mir heute aus irgendwelchen Gründen nicht leicht. 2:51 Min.

DCIM100GOPROG0148035.

Den Rasen hatte ich danach gut aufgewühlt und meine Spuren hinterlassen. Gut das kein Platzwart in der Nähe war. Danach noch einmal volle Konzentration und tief durchatmen.

DCIM100GOPROG0148030.

Ares. Oh ja, Ares ist was feines. Ich konnte mich nicht mehr erinnern, wann ich es das letzte mal gemacht hatte. Dank fehlender Pullup Stange musste ich auf Diamond Pushups ausweichen. Auch nicht schlecht und knallen ordentlich. 7:46 Minuten meine Zeit. Es wurde gefühlt immer windiger und kälter. Finnland halt. Fehlte nur noch Schnee.

Ares: 7 Diamond Pushups – 7 Situps – 2x40m Run – 60 Sekunden Pause (à 5 Runden)

Jetzt hieß es umziehen, trockene Kleidung an und auf den Heimweg machen. Zu Fuss. Mit Rucksack und Matte. Joggen wäre mir lieber gewesen, aber nicht mit dem Rucksack auf dem Buckel und der Matte in der Hand. Bevor jemand fragt, klar gibt’s hier Busse. Bevor ich so Namen wie Tuulimeyllynkuja oder Väderkvarnsgränden verständlich ausgesprochen hätte, hätte mich der Busfahrer wahrscheinlich verprügelt 😂🇫🇮 Am Ende waren es 3.95km in 48:06 Minuten. Das Wetter wurde wieder besser und wärmer. Bei der Schwiegermutter angekommen schnell noch 10 Pullups an der Wäschestange gemacht.

DCIM100GOPROG0188208.

Gegen Abend bin ich mit unserem Sohn noch an den See zum Fussball spielen gefahren. Gleich mal meinen Hotspot vom letzte Jahr besucht und die Klimmzugstange war noch da. 3x dürft ihr raten wer da dran gehangen hat. 10 Pullups. Müssen ja geübt werden.

See

Alles in allem war es ein perfekter Tag mit jeder Menge Sport. Das beste daran, ich hatte viel Zeit mich auszutoben ohne irgendwelche Termine zu haben. Urlaub kann so schön sein. An dieser Stelle ein dickes Danke an meine Frau, die mir diesen Tag heute ermöglicht hat. Sie ist einfach die Beste. Immer und zu jeder Zeit.

DCIM100GOPROG0158177.

Michael Wünsche

Blogger, Fotograf, Techie, iOS und Android Fan, Reisender, Espresso Genießer aus Frankfurt am Main, Berliner mit Leib und Seele, halber Sachse, BVB Fan aus vollem Herzen. Verfolge auch meine Blogs bloghandy.de und blogfotografie.de

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.